Tarife mit versteckten Kosten

DSL-Flatrates zum unbeschränkten Internetzugang gibt es bereits ab 20 Euro im Monat. Doch nicht alle Angebote bleiben dauerhaft so günstig.

|
Verlockung: Aktionstarife für DSL sind mitunter zeitlich beschränkt.  Foto: 

In der Masse der Angebote die richtige Flatrate für den eigenen Bedarf zu finden, ist gar nicht so einfach, so das Portal Teltarif.de. Die Preise für eine DSL-Flatrate beginnen bei rund 20 Euro. Jedoch bekommt man dafür je nach Anbieter unterschiedliche Leistungen. Als Faustregel gilt auch: je günstiger, desto geringer die Übertragungsgeschwindigkeit. Schnelles V-DSL mit 50 Megabit pro Sekunde gibt es kaum für unter 30 Euro im Monat.

Werden Aktionstarife angeboten, lohnt ein Blick ins Kleingedruckte. Manche augenscheinlich günstigen Tarife sind zeitlich beschränkt. Nach drei, sechs oder zwölf Monaten Aktionspreis steigen die monatlichen Kosten. Aus 19,99 Euro können dann schon mal 29,99 Euro werden. Tarife mit längerer Laufzeit sind meist etwas günstiger. Allerdings kann man dann nicht problemlos zu günstigeren Anbietern wechseln. Es gibt aber auch Tarife mit nur einem Monat Kündigungsfrist. Manche DSL-Tarife bringen auch IP-Telefonie über das Internet und eine Festnetzrufnummer mit. Gegen geringen Aufpreis (meist um die fünf Euro) gibt es eine Festnetzflatrate dazu. Je nach Nutzung lässt sich auf diese Art Geld sparen. Wer aber schon bestehende Telefonflatrates hat oder nur per Handy telefoniert, braucht die Zusatzoption unter Umständen nicht.

Andere DSL-Tarife bieten nur ein festes Datenvolumen im Monat mit einer Höchstgeschwindigkeit. Ist die Datengrenze erreicht, wird die Geschwindigkeit bis zum Monatsende gedrosselt. Solche Tarife sind allerdings nichts für Nutzer, die Filme streamen wollen oder häufig große Datenmengen bewegen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess gegen Tolu in Istanbul: Vater hofft auf Freilassung

Mehr als sieben Monate nach ihrer Festnahme wird der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu in der Türkei fortgesetzt. weiter lesen