RANDNOTIZ: Es gibt Alternativen

|

Deutsche lieben, ganz anders Zu viel Macht für einen Einzelnen ist nie gut - das gilt in der Politik und in der Wirtschaft. Wobei es immer auch an uns Wählern und Konsumenten liegt, ob es zu solch einer beherrschenden Situation kommt. So ziemlich jeder hat wohl bereits bei Amazon bestellt, viele Verbraucher machen das regelmäßig. Schnell geht es meist, zuverlässig wird geliefert, das Angebot hat sich weit vom reinen Buchhandel entfernt. Dass das Personal immer mal wieder streikt, wird da gern übersehen. Dass schon mal Lieferanten auf Kosten der Kunden unter Druck gesetzt werden, ebenso. Und dass der weltgrößte Versandhändler am liebsten jede unserer Bestellungen abwickeln und dabei immer mehr über uns erfahren will, erst recht - ist ja alles so bequem.

Dabei gibt es Alternativen genug. Im Netz natürlich, aber auch ganz altmodisch im Geschäft - im Buchladen etwa. Wo man nicht mit Kaufvorschlägen auf Grundlage vorheriger Bestellungen behelligt wird. Sondern selbst auf ein Buch stoßen kann, mit dem man so gar nicht gerechnet hat. Was einen als Kunden freut - und den Buchhändler übrigens genauso.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-