Hilfe für Opfer von Petya

|

Gute Nachrichten für Opfer des Krypto-Trojaners Petya: Ein kostenloser Generator kann offenbar in Sekundenschnelle das zum Entschlüsseln der Daten notwendige Passwort erzeugen, berichtet das Fachportal "Heise.de". Petya manipuliert die Festplatte, wodurch der gesamte Computer blockiert wird.

Für die Funktionsfähigkeit und Wirksamkeit des auf einer Plattform für Software-Entwicklungsprojekte aufgetauchten Tools gebe es bereits Erfolgsberichte von Opfern. Petya verbreitete sich bislang über Mails mit einem Dropbox-Download-Link - etwa für angebliche Bewerbungsunterlagen. Die genaue Vorgehensweise zum Einsatz des Tools gegen den Trojaner wird auf "Heise.de" erläutert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gaffer von Heidenheim soll mit Video identifiziert werden

Die Polizei hofft, den Gaffer von Heidenheim mit Hilfe von Videoaufnahmen eines Autofahrers identifizieren zu können. weiter lesen