Baufinanzierung

Baufinanzierung

Jeder siebte Vermieter erhöht die Miete nie

Viele Vermieter in Deutschland erhöhen einer Studie zufolge nie die Miete. Bei rund 15 Prozent und damit bei mehr als jedem siebten Immobilieneigentümer gebe es niemals Mietpreissteigerungen - so das Ergebnis einer Umfrage des Immobilienportals Immowelt. mehr

Anschlusskosten beim Onlinekauf

Wer online einen Elektroherd kauft, sollte sich die Folgekosten genau ansehen. So können die Preise für den Anschluss des Gerätes durch einen Elektrofachmann stark variieren. mehr

Mieten kann sich rechnen

Die Zinsen sind auf einem Tief - ein Grund, warum viele Verbraucher den Bau oder Kauf einer Immobilie erwägen. "Verstärkt werden diese Überlegungen durch zahlreiche Beispielrechnungen, die immer denselben Tenor haben: Mieter zahlen drauf", hat Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg in Stuttgart beobachtet. mehr

Kontrolle schadet nie

Der Traum vom eigenen Haus kann schnell zum Alptraum werden. Denn was passiert, wenn beispielsweise der Bauträger, plötzlich insolvent ist? mehr

Entscheidung zugunsten von Kreditnehmern

Kündigt eine Bank den Kreditvertrag, verlangt sie neben ausstehenden Raten und Restschuld Verzugszinsen und zusätzlich eine Vorfälligkeitsentschädigung. mehr

Wohnkosten sind so hoch wie nie

Wohnen ist nach Angaben des Deutschen Mieterbundes Baden-Württemberg so teuer wie nie. Im Schnitt belasten Wohnkosten das Budget eines Mieterhaushaltes mit knapp 35 Prozent, sagte der Landesvorsitzende Rolf Gaßmann Ende Juni. mehr

Skonto lohnt sich für Bauherren

Im Baugewerbe sind sogenannte Skontovereinbarungen üblich, also die Reduzierung der Rechnungssumme, sofern diese innerhalb einer bestimmten Frist bezahlt wird. Bis zu fünf Prozent Skonto sind in der Baubranche durchaus üblich. mehr

Baugrund-Risiken berücksichtigen

Das Baugrundrisiko sollte von potenziellen Hausbauern nicht unterschätzt werden. mehr

Herabsetzen der Sparrate nicht zulässig

Kunden mit alten Bausparverträges bekommen Verbraucherschützern zufolge derzeit Probleme mit der Bausparkasse. Wollen sie etwa über die Mindestanspar- oder die vereinbarte Bausparsumme hinaus Geld in den Vertrag einzahlen, werden Grenzen gesetzt. mehr

Wie ein Wunsch Wirklichkeit wird

Die Lage ist verlockend: Die Zinsen so niedrig wie nie - da liebäugeln viele mit dem Kauf oder Bau der eigenen vier Wänden. Für Haushalte mit wenig Rücklagen kann das aber schnell zur Falle werden. mehr

Sondertilgung vor Jahresende nicht verpassen

Immobilienbesitzer sollten vor dem Jahresende noch einmal einen Blick in ihren Darlehensvertrag werfen. "Darin sind ist geregelt, wie viel Sondertilgung möglich ist", erklärt Max Herbst von der unabhängigen FMH-Finanzberatung in Frankfurt. mehr

Nur nichts überstürzen

Ein wunderschönes Haus in perfekter Lage ist gefunden, und das Konto weist genügend finanzielle Reserven auf - das sind die Faktoren, die über einen Immobilienkauf entscheiden sollten. mehr

Keine Eile bei der Immobiliensuche

Angesichts der Staatsschuldenkrise investieren viele Anleger ihr Geld in Wohnungen oder Häuser. Manche Makler nutzen diese Situation aus und versuchen, Druck auf die Interessenten auszuüben. mehr

Safranberg 2007

Begehrte Doppelstadt

Sowohl in Ulm als auch in Neu-Ulm herrscht weiter rege Bautätigkeit. Beide Stadtverwaltungen haben es sich zur Aufgabe gemacht, innerstädtischen Wohnraum zu schaffen. mehr

Gefahren des Booms

Immobilien haben Hochkonjunktur in Zeiten der Eurokrise. Günstige Kreditzinsen und die Unsicherheit an den Aktienmärkten lassen immer mehr Deutsche in diese Geldanlage investieren. mehr

Optionen für die Kaution

Renovierung, neue Möbel, Transport und Maklerprovision - ein Umzug bringt vor allem Kosten mit sich. Zumindest für die Kaution bieten sich verschiedene Optionen, das Geld mit Gewinn anzulegen. mehr

Finanzierung vor der Rente

Auch mit 50 Jahren kann es sich durchaus noch lohnen, eine Immobilie zu kaufen. Natürlich muss bei der Finanzierung die veränderte Einkommenssituation nach dem Renteneintritt mit eingeplant werden mehr

Finanzpolster für Nebenkosten

Alle reden davon: Überall wird die Grunderwerbsteuer erhöht. Grunderwerbsteuer fällt, wie der Name schon sagt, beim Kauf eines Grundstücks an. Sie wird vom jeweiligen Bundesland festgelegt und ist nur einmal fällig. Anders die Grundsteuer. mehr

Wegen der Euro-Krise versuchen immer mehr Anleger, ihr Geld in Immobilien anzulegen.

"Betongold" boomt

Der Kauf einer Immobilie wird immer beliebter: Wegen der Euro-Krise versuchen immer mehr Anleger, ihr Geld in Immobilien anzulegen. mehr

Verhandlungen mit Handwerkern sind nicht immer einfach und enden oft vor Gericht.

Streitfall Stundenlohn

Verhandlungen mit Handwerkern sind nicht immer einfach und enden oft vor Gericht. Doch es gibt Möglichkeiten, Ärger zu vermeiden. mehr

Alles andere als gute Werbung: Bausparkassen beraten oft "am Kunden vorbei", urteilt die Zeitschrift "Finanztest". Archivfoto

Negative Bewertung

Zu teuer und häufig am Kunden vorbei: Die Stiftung Warentest sieht gravierende Mängel bei der Beratung von Bausparern. Eine gute Auskunft halten die Verbraucherschützer oft für einen Glücksfall. mehr

Top-Konditionen für das Darlehen lassen sich oft schon jetzt festzurren, auch wenn der Vertrag erst in einigen Jahren endet.

Die perfekte Zeit zum Umschulden

So niedrig wie jetzt waren die Baugeldzinsen nie - die Chance für Immobilienbesitzer, jetzt ihre Anschlussfinanzierung möglichst vorteilhaft zu regeln. mehr

Bausparen hat zum Ziel, Eigenkapital für einen Haus-, Wohnungskauf oder eine Renovierung zu bilden.

Eine Zweckgemeinschaft zur Kapitalbildung

Bausparen hat zum Ziel, Eigenkapital für einen Haus-, Wohnungskauf oder eine Renovierung zu bilden. Dafür gibt es Bausparkassen, bei denen viele Sparer Verträge abgeschlossen haben. mehr

Finanzpolster für Nebenkosten

Überall wird die Grunderwerbsteuer erhöht. Die Steuer fällt, wie der Name schon sagt, beim Kauf eines Grundstücks an. Sie wird vom Bundesland festgelegt und ist nur einmal fällig. Anders die Grundsteuer. mehr

Senioren haben oft ein ansehnliches Geldpolster zur Verfügung. Foto: dpa

Finanzierung vor der Rente

Auch mit 50 Jahren kann es sich durchaus noch lohnen, eine Immobilie zu kaufen. Natürlich muss bei der Finanzierung die veränderte Einkommenssituation nach dem Renteneintritt mit eingeplant werden mehr

Bei der Kreditaufnahme läuft man oft Gefahr, sich die Belastung durch zu kurze Zinsbindung und niedrige Tilgung schön zu rechnen. Archivfoto

Langfristig gut finanziert

Immobilienkäufer profitieren von der EU-Schuldenkrise, weil die Kreditzinsen auf ein Rekordtief gesunken sind. Sie können von der Misere aber auch lernen - indem sie ihre Finanzierung auf solide Beine stellen mehr

Sei es für den Eigenbedarf oder als reine Wertanlage, der Kauf einer Immobilie will gut geplant sein.

Finanzfalle Nebenkosten

Viele vergessen beim Kauf der Traumimmobilie die Kostenfallen: Nebenkosten, Sanierungen und Kredite müssen eingerechnet werden. mehr

Ein Großteil der neu gebauten Wohnungen entsteht im hochpreisigen Segment - wie hier auf der Linienstraße in Berlin. Foto:dpa

Reich baut für Reich

Wird in Deutschland gebaut, entstehen immer mehr Luxuswohnungen. Wer aufs Geld schauen muss, hat folglich Probleme, eine bezahlbare Wohnung zu finden. mehr

Der Immobilienmarkt zeigt sich im europäischen Vergleich als äußerst robust.

Deutsche Häuser preisstabil

Trotz zuletzt gestiegener Immobilienpreise sind wir in Deutschland entgegen aller Befürchtungen von der Gefahr einer Preisblase weit entfernt. mehr

Baugeld gibt's derzeit günstig wie lange nicht mehr.

Baugeld günstig wie nie

Seit Jahren sind die Hypothekenzinsen auf niedrigem Niveau. Da kann es lohnen, bald zu planen, bald zu finanzieren. mehr

Linktipp - Anzeigen