Ein Deckel für jeden Topf

Neugründung, Umzug oder Erweiterung – Firmen, die neue Räume suchen, sollten auf die Lage achten. Sie entscheidet über Erfolg oder Misserfolg.

|
Vorherige Inhalte
  • Mann in Wohnung auf Schreibtischstuhl Bürostuhl Brille in der Hand Tapete Leiter Umzugskarton Umzugskartons Umzug Karton Kartons Raum leer leerer renovierung38687992 Download für K1202002 „Gewerbeimmobilie“ Architect or owner in empty office room 1/2
    Mann in Wohnung auf Schreibtischstuhl Bürostuhl Brille in der Hand Tapete Leiter Umzugskarton Umzugskartons Umzug Karton Kartons Raum leer leerer renovierung38687992 Download für K1202002 „Gewerbeimmobilie“ Architect or owner in empty office room Foto: 
  • 2/2
    Foto: 
Nächste Inhalte
Große Firmenketten haben oft ganz klare Vorgaben für ihre Standorte – nicht umsonst betreiben sie eigene Abteilungen für die Expansion. Modeläden etwa setzen eine gewisse Einwohnerzahl und Kaufkraft für eine Region voraus, bevor sie erwägen, eine Filiale in einer Stadt zu eröffnen. Für die Standortentscheidung spielen viele Faktoren eine Rolle: Die Zahl der Einwohner, die Kaufkraft, die lokale und regionale Konkurrenz sind dabei nur einige Faktoren. Die „Großen“ der Branche geben sich meist nicht mit einer Lage unter 1A zufrieden.
Jede Branche – vom Arzt bis hin zum Zahntechniker – hat ihre Bedürfnisse, die es bei der Suche nach einer passenden Immobilie zu beachten gilt. Der Ulmer Raum besitzt etliche Vorzüge für Gewerbetreibende jeglicher Art. Gastronomen schätzen die gute Kaufkraft der Bürger ebenso wie Einzelhändler, produzierendes Gewerbe profitiert vom hohen Ausbildungslevel und der guten Verkehrsanbindung, sowohl über die Straße als auch über die Schiene. Und auch in Sachen Wissenschaft, Forschung und Entwicklung hat Ulm mit seinen drei Hochschulen (die Neu-Ulmer mitgerechnet) und zahlreichen weiteren Institutionen gute Karten. Ein entscheidendes Kriterium für die Auswahl der passenden Immobilie ist zunächst die Lage. Einen Buchhändler wird man eher selten in einem Vorort finden – hier würde ihm schlichtweg die Laufkundschaft fehlen. Umgekehrt findet man die meisten Supermärkte eher in der Peripherie, denn der Platz für den Laden und auch der entsprechenden Parkraum für die Kundschaft wäre in einer zentralen Citylage wohl unbezahlbar. Vor der Entscheidung sollten sich Interessenten in jedem Fall auch vor Ort umsehen, um zu sehen, ob es im Umkreis viel Konkurrenz gibt und wie diese aufgestellt ist.
Neben der Lage und der Größe der Räume ist auch die Ausstattung wichtig. In einem Büro etwa müssen nicht nur die Schreibtische der Mitarbeiter Platz finden, es sind auch ausreichend Sanitärräume, ein Besprechungsraum und eine moderne Infrastruktur von Nöten. Gerade die Anbindung ans Internet spielt heute für die meisten Firmen eine große Rolle. Je nach Größe des Unternehmens müssen auch Waschräume, eine Kaffeeküche oder ein Aufenthaltsraum für die Angestellten eingeplant werden. Übrigens gibt es für die Größe von Arbeitsplätzen gesetzliche Richtlinien. Ein PC-Arbeitsplatz sollte laut Arbeitsstättenverordnung acht bis zehn Quadratmeter aufweisen. Werden öfter Geschäftspartner und Kunden empfangen, sollte es auch repräsentative Räume geben.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen