"District 9"-Regisseur verzückt "Alien"-Fans

|
Mit solchen Bildern aus einem geheimnisvollen "Alien"-Projekt sorgt Neill Blomkamp für Furore  Foto: 

Der südafrikanische Regisseur Neill Blomkamp (35, "District 9") lässt zum Jahresbeginn die Herzen der "Alien"-Fans höher schlagen: Auf seiner Instagram-Seite überraschte er mit einigen Entwürfen zu einem bisher unbekannten Projekt über die monströsen Außerirdischen, an dem der Filmemacher offenbar beteiligt war.

Sehen Sie Neill Blomkamp auf MyVideo im Interview zu seinem Film "Elysium"

"Ich liebe es"


Das fremde Raumschiff wurde geborgen
Foto:instagram.com/neillblomkamp

"Daran habe ich mal gearbeitet. Ich denke nicht, dass ich das noch tue. Ich liebe es allerdings", schrieb er lapidar zu dem ersten Bild, auf dem eine Alien-Königin zu sehen ist. Andere Skizzen zeigen futuristische Gebäude sowie das Raumschiff, in dem die ersten Aliens gefunden wurden, in einer riesigen Halle. Weitere Informationen zu dem Projekt ließ Blomkamp nicht durchsickern. So ist noch unklar, ob es sich überhaupt um ein offizielles oder ein Fanprojekt handelte, und ob es um einen Film ging, oder etwa einen Comic oder ein Videospiel. Die Fans spekulieren jedenfalls bereits eifrig.

Wiedersehen mit alten Helden


Ellen Ripley und Corporal Dwayne Hicks
Foto:instagram.com/neillblomkamp

Auf einem Bild ist etwa "Alien"-Protagonistin Ellen Ripley (Sigourney Weaver) zusammen mit dem Marine-Corporal Dwayne Hicks (Michael Biehn) aus "Aliens - Die Rückkehr" zu sehen. Das könnte darauf hinweisen, dass Blomkamps potenzieller Film in einer alternativen Zeitlinie direkt nach dem zweiten Teil der Saga angesetzt wäre und damit die bei vielen Fans unbeliebten weiteren Fortsetzungen ignoriert.

Virale Aufmerksamkeits-Kampagne?


Ripley in einem rätselhaften Alien-Anzug
Foto:instagram.com/neillblomkamp

Besonders fasziniert sind die Fans von einem Entwurf, der Ripley in einer Art Alien-Hybridanzug zeigt. Die Neugier ist jedenfalls geweckt, die Bilder haben bereits zehntausende von Likes und werden von zahlreichen Filmseiten und Blogs weiterverbreitet. In den Kommentaren wird vielfach gefordert, dass das Projekt noch realisiert wird. Vielleicht wollte Blomkamp, der "Alien" in der Vergangenheit als seinen Lieblingsfilm bezeichnete, mit der Veröffentlichung der Bilder ja auch um die Aufmerksamkeit der Studiobosse werben? Für seinen neuen Film "Chappie" durfte er immerhin schon mit Sigourney Weaver drehen. Vielleicht kommt ja noch zusammen, was offenbar zusammengehört...


TV Spot 1: DISTRICT 9: Ab 10. September im Kino Video - MyVideo

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amok-Anlage in List-Schule vor dem Austausch

Die Stadt Ulm reagiert auf ständige Fehlalarme in der List-Schule: Falls die elektronische Steuerung nicht sauber repariert werden kann, kommt ein neues System. weiter lesen