Neue Bahnstrecke zwischen Senden und Weißenhorn

Die Bahn fährt ab dem 14. Dezember wieder Weißenhorn und Senden im Stundentakt an. Die langersehnte Verbindung wird feierlich eröffnet. Alles zum Thema finden Sie hier.

Weitere drei Jahre gesichert Bahnstrecke Senden-Weißenhorn

Eigentlich sollte die reaktivierte Bahnstrecke von und nach Weißenhorn ab 2016 für zehn Jahre gesichert werden. Nun gibt es nur eine Verlängerung für weitere drei Jahre. Angenommen wird der Zug nach wie vor gut.mehr

Bahnlinie Weißenhorn: Reinhold Reibl ist Pendler und Vorkämpfer für den Zug

Natürlich war er mit dabei, als die Bahnlinie Weißenhorn-Senden-Ulm vor einem Jahr wieder in Betrieb ging: Reinhold Reibl aus Weißenhorn. Seitdem fährt der Berufspendler fast jeden Tag mit dem Regionalzug. Mit Stimmen aus Weißenhorn: Mobil sein, Zeit sparen.mehr

"Der Weißenhorner": Nahverkehrsverbund Ding zieht 100-Tage-Bilanz

Wird die wiederbelebte Bahnstrecke Senden - Weißenhorn angenommen? Ein erstes Fazit der Projektpartner fällt gut aus. Die mit dem Zugstart einhergehenden Probleme bei Schulbussen werden als gelöst betrachtet.mehr

Bilder & Videos

Betrieb der Bahnstrecke Senden-Weißenhorn scheint bis 2027 gesichert

Nach der Testphase geht "Der Weißenhorner" in den Normalbetrieb über. Das steht in der angekündigten Ausschreibung fürs Dieselnetz Ulm. Demnach fährt bis 2027 ein Zug zwischen Senden und Weißenhorn.mehr

Start der neuen Bahnlinie führt zu Chaos im Schulbusverkehr

Viele Schüler in Senden, Vöhringen und Weißenhorn sind am Montag zu spät zum Unterricht gekommen. Grund waren Veränderungen im Busverkehr infolge der Wiederbelebung der Zuglinie Senden-Weißenhorn.mehr

Bahnstrecke Ulm - Weißenhorn: Das Bähnle ist jetzt eine S-Bahn

Was noch vor Kurzem utopisch erschien, ist Wirklichkeit geworden. Zwischen Ulm, Senden und Weißenhorn fahren wieder Personenzüge. Die Streckeneröffnung wurde groß gefeiert – und als Heldentat bezeichnet.mehr

Bahnstrecke Ulm - Weißenhorn eröffnet

Der Öffentliche Personennahverkehr im Kreis Neu-Ulm erlebt mit dem neuen Zug-Bus-Konzept den größten Umbau seit 50 Jahren. Den Start in die Regio-S-Bahn haben Hunderte von Menschen mit der Reaktivierung der Strecke nach Weißenhorn gefeiert.mehr

Bahnstrecke Ulm - Weißenhorn: "Für mich wird ein Traum wahr"

Der Betrieb auf der modernisierten Bahnstrecke Senden-Weißenhorn wird aufgenommen. Für Bahnlobbyist Bernhard Jüstel ein Grund zum Feiern. Ein Gespräch über Bahnfans, Bahnskeptiker und Lampenfieber.mehr

Bahnstrecke Ulm - Weißenhorn: Mit Tempo 100 in Richtung Zukunft

Das lange Warten hat ein Ende, die Trassen-Modernisierung ist abgeschlossen, "Der Weißenhorner" fährt am Samstag im Festbetrieb. Am Sonntag beginnt der Strecken-Alltag. Hier alles Wissenswerte zum Start.mehr

Video: Bahnfahrt Weißenhorn-Senden im Zeitraffer

Vor der Eröffnung der wiederbelebten Bahnstrecke Weißenhorn-Senden durfte unser Reporter den Lokführer auf einer Probefahrt begleiten. Erstmals werden auf dieser Strecke 100 Stundenkilometer erreicht - davor waren es gerade mal 50 Stundenkilometer. Wir haben die Fahrt aus dem Führerhaus gefilmt und zeigen sie im Zeitraffer.mehr

Schritt für Schritt zur Regio-S-Bahn Donau-Iller

Das Ziel heißt Regio-S-Bahn Donau-Iller: Schnelle Verbindungen auf der Schiene sollen das Grundgerüst eines modernen Personennahverkehrs bilden.mehr

Bahn frei für die Bahn zwischen Senden und Weißenhorn

Es geht los: Nach fast 50 Jahren verkehren wieder regelmäßig Personenzüge zwischen Senden und Weißenhorn. Das wird am Samstag in Weißenhorn groß gefeiert. Die Fahrt mir dem „Weißenhorner“ ist dann kostenlos.mehr

Lokführer testen Bahnstrecke Senden-Weißenhorn

Laub auf der Schiene, neue Übergänge, ein Maximaltempo von 100 Stundenkilometern. Die wiederbelebte Bahnstrecke zwischen Senden und Weißenhorn fordert die Lokführer. Wir durften mitfahren.mehr

Stadtwerke melden: Strecke ist technisch abgenommen

Die Bahnstrecke Weißenhorn-Senden besteht die technische Abnahme - das haben die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) als Eigentümer des Gleises bekannt gegeben.mehr

Video: Pressefahrt auf der Bahnstrecke Weißenhorn-Senden

Unsere Reporter durften im Führerhaus mit Lokführer Holger Maier die neue Bahnstrecke von Weißenhorn nach Senden schon vor der Eröffnung abfahren. Teilnetzmanager Klaus Gerke erklärt, wann die Strecke eröffnet wird und was das Besondere daran ist.mehr

Regionalbahn Weißenhorn-Senden: Für 3,80 Euro nach Ulm

Der Countdown läuft. In sechs Wochen sollen zwischen Weißenhorn und Senden wieder Personenzüge fahren. Rund um die Bahnreaktivierung gibt es viele Fragen. Wir beantworten die wichtigsten.mehr

Exklusiv: Stadtwerke kaufen Bahnstrecke

9,6 Kilometer für 132 000 Euro: Die SWU haben die Bahnstrecke Senden-Weißenhorn gekauft. Heute ist die Wiederbelebung Thema im Kreisausschuss.mehr

Spezialzug reinigt Bahnstrecke Senden-Weißenhorn

Die Sanierung der Bahntrasse zwischen Senden und Weißenhorn schreitet voran. Spezialzüge reinigen das Gleisbett und tauschen tonnenweise Schotter aus. Die Strecke wird fit für die nächsten 30 Jahre gemacht.mehr

Reinigungszug auf Bahnstrecke unterwegs

Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) starten die nächste Stufe der Sanierung der Bahnstrecke Senden-Weißenhorn. Unter anderem mit einem spektakulären Schotterreinigungszug.mehr

Warten auf den Streckenkauf: SWU noch Pächter der Bahnlinie

Seit Juli 2009 sind die Stadtwerk Ulm/Neu-Ulm (SWU) Pächter der Bahnlinie Senden-Weißenhorn. Der Kauf wurde immer wieder angekündigt, aber nie vollzogen. Jetzt heißt es: Vielleicht klappt es im Herbst.mehr

Bürgermeister zum Bahnhofsumbau Weißenhorn: "Jetzt darf nichts mehr passieren"

In Weißenhorn sind Zweifel an der rechtzeitigen Fertigstellung des Bahnhofsumbaus aufgekommen. Bürgermeister Fendt räumt Verzögerungen ein, kritisiert die Bank-Pläne und kündigt „eine Punktlandung“ an.mehr

Neuer Finanzierungsvorschlag beim Spatenstich für Senden-Weißenhorn

Die Sanierungsarbeiten laufen seit Monaten, gestern fand ein symbolischer Spatenstich für die Bahnstrecke Senden-Weißenhorn statt. Dabei wartete einer der Projektpartner mit einer völlig neuen Idee auf.mehr

Bahn-Tochter RAB setzt Regio-Shuttles ein

Die Bahn-Tochter RAB hat den Zuschlag für die neue Verbindung von Senden nach Weißenhorn erhalten. Bis Dezember sind noch Fragen zu klären.mehr

Ringen um 200.000 Euro Mehrkosten für Bahnbrücke

Vor einigen Wochen schien es, als sei der Streit um die Bahnbrücke in Witzighausen beendet. Damals erklärten SWU und Kreis, Mehrkosten zu übernehmen. Doch die Auseinandersetzung ist wieder aufgeflammt.mehr

Bahnprojekt Ulm-Weißenhorn läuft trotz SWU-Krise

Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm sind 2012 in die roten Zahlen gerutscht, müssen sparen. Die Modernisierung der Bahnstrecke nach Weißenhorn aber ist finanziert, versichert das Unternehmen. Die Arbeiten laufen.mehr

In 25 Minuten von Weißenhorn nach Ulm

Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) haben die Bahnstrecke zwischen Weißenhorn und Senden gepachtet. In den kommenden Monaten will die SWU die gut neun Kilometer lange Trasse sanieren lassen. Gleisbett, Bahnübergänge und Haltestellen werden modernisiert oder neu gebaut.mehr

Regionalverkehrsgesellschaft erhält Zuschlag für S-Bahn-Linie Ulm-Weißenhorn

Die Entscheidung ist gefallen: Die RAB wird den Zugbetrieb auf der S-Bahn-Linie Ulm-Weißenhorn organisieren. Das teilte die Bayerische Eisenbahngesellschaft mit. Die Strecke wird von den SWU fit gemacht.mehr

Startschuss in Weißenhorn - SWU beginnen mit Arbeiten für Bahnlinie

Der PlanfeststellungSWU beginnen mit Arbeiten für Bahnlinie - Senden stellt Bauprogramm vorsbeschluss für die neue Bahnlinie, also quasi die Baugenehmigung, ist gerade drei Tage alt, schon wird er umgesetzt: In Weißenhorn ließen die SWU Bäume fällen. In Witzighausen gehts weiter.mehr

Stadtwerke wollen kommende Woche mit Rodungsarbeiten beginnen

Er war fürs erste Quartal dieses Jahres angekündigt worden, gestern kam er: Der Planfeststellungsbeschluss für die Bahnlinie von Senden nach Weißenhorn. Nun kann die Modernisierung der Strecke starten.mehr

Reaktivierung der Linie Ulm-Weißenhorn kommt voran

Fast schon euphorisch klingt der bayerische Wirtschaftsminister Marin Zeil (FDP) in einer am 10. Dezember verbreiteten Pressemitteilung.mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo