Baustelle Sedelhöfe

Millionenprojekt im Herzen der Stadt: <br>Die Sedelhöfe

In Ulm soll bis 2016 ein neues Stadtquartier entstehen: die Sedelhöfe. Doch die Vorbereitungen für das Millionen-Projekt laufen alles andere als geräuschlos.

Trotz Kälte: Keine Pause auf den Sedelhöfen

Die Tiefbauarbeiten für die Sedelhöfe laufen trotz der Kältewelle unvermindert weiter.mehr

Edeka kommt in die Sedelhöfe - aber geht zuerst

Ende 2019 will Edeka in den Sedelhöfen einen großen Markt eröffnen. Schon vor der Zeit schließt der Lebensmittelhändler dagegen seine Filiale in der Galeria Kaufhof.mehr

Edeka kommt in die Sedelhöfe

In den Sedelhöfen wird der größte Lebensmittelmarkt in der Innenstadt eingerichtet. Edeka belegt 3300 Quadratmeter.mehr

Bilder & Videos

"A kind of magic" zum Sedelhöfe-Spatenstich

Spatenstich beim 200-Millionen-Projekt Sedelhöfe: Der Investor versprach vor 200 Gästen ein neues Stück Stadt, das Ulm bereichern werde. <i>Mit Video vom Spatenstich.</i>mehr

Sedelhöfe-Investor lädt 100 Ulmer zum Spatenstich ein

Spatenstich für die Sedelhöfe: Der Investor lädt 100 Ulmer - Leser der SÜDWEST PRESSE - ein. Als Erinnerungsstück gibt es Einstein-Bauhelme.mehr

Einspurig an der Baustelle Sedelhöfe vorbei

Seit Montag und noch bis Donnerstag führt auf der Friedrich-Ebert-Straße, Richtung Innenstadt, nur eine Spur an der Baustelle der Sedelhöfe vorbei.mehr

Die Bagger rollen an: Bau der Sedelhöfe beginnt

Die jahrelange Brache am Eingang zur Stadt vom Bahnhof her wird wieder belebt. Pünktlich rollten am Montag die Bagger für den Bau des neuen Einkaufszentrums Sedelhöfe an.mehr

Warum ein DeLorean auf dem Dach der Sedelhöfe steht

Ein Auto auf dem Dach der Sedelhöfe? Am Computer simuliert kein Problem. Erst recht nicht, wenn der Chef des Investors Fan von "Zurück in die Zukunft" ist.mehr

Jetzt wird’s was mit den Sedelhöfen

Das Projekt Sedelhöfe stand schon am Abgrund. Jetzt wird es sogar besser als ursprünglich geplant. Die Gründe beleuchtet Hans-Uli Thierer im Leitartikel.mehr

Das neue Portal in die Ulmer Innenstadt

Closing, also Abschluss, steht für den Anfang: Jetzt gehört das Sedelhöfe-Baugelände dem Investor, der DC-Gruppe. Die Verträge sind notariell beglaubigt.mehr

Startschuss für Ulmer Großprojekt Sedelhöfe

Der Bau des Einkaufsviertels Sedelhöfe in Ulm beginnt in wenigen Tagen. Am Mittwoch wurde der städtebauliche Vertrag im Ulmer Rathaus unterzeichnet - damit ist der Weg frei für das Großprojekt.mehr

Katholische Kirche kauft Sedelhöfe

Mit den Sedelhöfen kann es losgehen. Die Verträge sind fix. Im Juli beginnen die Bauarbeiten. Das Projekt wird später an die katholische Kirche verkauft.mehr

McDonald´s ist der Gewinner bei den Sedelhöfen

Einen Millionenbetrag, der an McDonalds zu zahlen ist, kosten die Zeitverzögerungen beim  Sedelhöfe-Projekt. Der Investor, die DC-Gruppe, beteiligt sich daran. <i>Mit einem Kommentar: Am Ende überwiegt die Freude.</i>mehr

Sedelhöfe-Verträge vor Abschluss

Es ging um die Stadtfinanzen – und das hopplahopp: Die erste öffentliche Sitzung des neuen Ulmer Finanzbürgermeisters war eine der schnellsten ihrer Art.mehr

Sedelhöfe-Projekt: Ein Platz für Albert Einstein

Hommage an den großen Ulmer: Der öffentliche Platz im zukünftigen Sedelhöfe-Einkaufs- und Wohnquartier wird den Namen Albert Einsteins tragen.mehr

Verzögerung: Warten auf die Sedelhöfe

Teuer und zeitaufwendig: Mit diesen beiden Worten ist beschrieben, was der Ulmer Wunsch nach einer größeren Tiefgarage beim Projekt Sedelhöfe nach sich zieht. Nämlich einen verzögerten Baustart.mehr

Zusätzliche Tiefgaragenplätze verzögern Baustart für Sedelhöfe bis Herbst

Teuer und zeitaufwendig: Mit diesen beiden Worten ist beschrieben, was der Ulmer Wunsch nach einer größeren Tiefgarage beim Projekt Sedelhöfe nach sich zieht. Nämlich einen verzögerten Baustart.mehr

Leitartikel zu den Sedelhöfen: Ende gut, alles gut - fast

Im Westen der Innenstadt wird ein neues repräsentatives Eingangstor entstehen. Mit dem neuen Investor steht einem sinnigen und architektonisch anspruchsvollem Bau nichts mehr im Wege. Ein Leitartikel von Hans-Uli Thierermehr

Mehr Wohnungen für Sedelhöfe - Investitionen steigen auf 200 Millionen Euro

Gegenüber dem Hauptbahnhof vollends auf die Schiene gesetzt: Der Gemeinderat hat den Bebauungsplan Sedelhöfe verabschiedet. Mit dem Projekt verbinden sich hohe Erwartungen – auch im Wohnungsbau.mehr

Neues Tor zur Ulmer Innenstadt

Bebauungsplan-Satzung für das Sedelhöfe-Projekt: Der Ulmer Gemeinderat wird sie am Mittwoch verabschieden - auf der Basis einer einstimmigen Empfehlung, die am Dienstag der Fachausschuss abgegeben hat. Mit einem Kommentar von Hans-Uli Thierer: Adieu Dino.mehr

Hirschel für Sedelhöfe-Pläne

Sedelhöfe? Anja Hirschel gefällt das. In einer Mittelung gibt die OB-Kandidatin der Piratin ihre Zustimmung zu den aktuellen Plänen.mehr

Sport Sohn findet Lösung zur Anlieferung gut

Der im Zuge der Sedelhöfe-Planungen erneut entflammte Konflikt zwischen Sport Sohn und der Stadt Ulm um die Andienung scheint befriedet. Mit einem Kommentar von Chirin Kolb: Das wird noch spannend.mehr

Viel Lob für neue Sedelhöfe

Die Stadträte sind voll des Lobes für die überarbeiteten Pläne der Sedelhöfe. Unterdessen kocht ein alter Konflikt mit Sport Sohn wieder hoch.mehr

Sparkassenhaus wird in Sedelhöfe einbezogen

Nachdem der neue Investor der Sedelhöfe, DC Commercial/DC Values, weitere Änderungen am Bebauungsplan gemacht hat, wird nun auch das Sparkassengebäude mit einbezogen. Mit einem Kommentar von Chirin Kolb: Grade noch mal gut gegangen.mehr

Sport-Sohn-Chefs loben neue Sedelhof-Pläne

Der Innenstadthandel wird vom Großprojekt Sedelhöfe profitieren: Davon gehen die Geschäftsführer von Sport Sohn, Christoph und Dr. Oliver Holbein, aus.mehr

Freiheit für den Wengenturm - Eine Architekturkritik

Ähnlich trostlos zeigt sich einem ankommenden Bahnreisenden höchstens noch Hildesheim. Aber in Ulm ist alles Kultur! Dieser atemraubende Blick beim Verlassen der Schalterhalle unter einem modern geschwungenen Vordach: auf urbane Brache.mehr

Ziel jetzt: Sedelhöfe bis Mitte 2018

Nach dem Einstieg des neuen Investors aus Hamburg ist das Ulmer Sedelhöfe-Projekt wieder in Bewegung gekommen. Ziel jetzt: Bis Anfang/Mitte 2018 soll das neue gemischte Stadtquartier in Betrieb gehen. Mit einem Kommentar: Eine neue Tonart.mehr

Pläne der Sedelhöfe liegen öffentlich aus

Vom 29. Mai bis 30. Juni können die Bebauungspläne der Sedelhöfe eingesehen werden. Sie liegen im Bürger-Service Bauen öffentlich aus.mehr

Nächster Schritt zu neuen Sedelhöfen

Der Abschied aus dem Amt ist Baubürgermeister Wetzig versüßt worden: Die neuen Sedelhöfe, eines seiner wichtigsten Projekte, sind ein Stück weiter.Mit einem Kommentar von Hans-Uli Thierermehr

City-Handel fürs erste zufrieden mit Parkplätzen

Der Ulmer City-Handel und die Parkplatz-Frage: Citymanager Henning Krone zeigte sich am gestrigen Donnerstag - am Tag nach der Gemeinderatsentscheidung - fürs erste zufrieden.mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo