Rockerbanden im Südwesten

Hells Angels, Outlaws, Black Jackets oder United Tribuns. Immer wieder kommt es zu Kämpfen und Schießereien. Bei diesen Streitereien geht es meist um die Vorherrschaft und Macht im Rotlichtmillieu in der Region.

Neuer Kronzeuge aufgetaucht

Ein plötzlicher Osmanen-Aussteiger will im sogenannten Rocker-Prozess vor dem Stuttgarter Landgericht auspacken – kurz vor dem eigentlichen Prozessende.mehr

Rocker-Razzia: Polizei schlägt in Dettingen zu

Ein Spezialkommando der Polizei hat am frühen Dienstagmorgen einen 29-Jährigen in Dettingen festgenommen. Er soll einer gewalttätigen Rockergruppe angehören.mehr

Treffen der Rockergruppe «Osmanen Germania» (Dieter Staniek)

Rockerkrieg zwischen Türken und Kurden: LKA in Sorge

Das baden-württembergische Landeskriminalamt warnt vor einem Wiederaufkeimen der Gewalt zwischen türkischen und kurdischen Rockern. Die Situation habe sich ...mehr

Mordprozess: Letzte Runde in der Beweisaufnahme?

Die Schwurgerichtskammer Ellwangen ließ sich bei der jüngsten Verhandlung von Polizeibeamten die Spurensicherung erklären.mehr

Rocker-Prozess: Kampf unter Männern – bis aufs Blut

Das Landgericht Ellwangen verhandelt die tödlichen Schüsse von Heidenheim. Der Prozess hat viele Bezugspunkte nach Ulm.mehr

Rocker-Prozess: Zeugen geben Einblicke in die Welt der Gangs

Fünfter Verhandlungstag am Landgericht Ellwangen: Nach der Schießerei an der Heidenheimer Clichystraße sagten Augenzeugen des Verbrechens aus. mehr

Rockerprozess: Tödliche Schüsse statt Schlägerei

Im Mordverfahren gegen einen Rocker sagte der Bruder des Opfers aus. Auslöser für den Streit war ein demoliertes Auto.mehr

Krieg der Kutten - Rocker beruft sich im Mordprozess auf Notwehr

Ein 26-jähriger Rockerboss steht in Ellwangen wegen Mordes vor Gericht. Er habe sich mit den tödlichen Schüssen auf seine Feinde nur verteidigt, sagt er.mehr

United Tribuns: Fünf Festnahmen in drei Städten

13 durchsuchte Wohnungen und fünf Festnahmen: In Stuttgart, Fellbach und Konstanz wurden fünf Verdächtige festgenommen, die Mitglied der United Tribuns sein sollen - eine rockerähnliche Vereinigung, die auch im Kreis Heidenheim immer wieder Schlagzeilen macht. mehr

Black Jackets: 26-Jähriger bald vor Gericht

69 Zeugen, sechs Verhandlungstage und strenge Sicherheitsauflagen sind für den anstehenden Rockerprozess angekündigt.mehr

Klagender Hells Angel darf nicht in Gerichtssaal

Der Präsident der Stuttgarter Hells Angels, Lutz Schelhorn, durfte nicht in den Gerichtssaal, weil er ein T-Shirt mit dem Symbol des Stuttgarter Motorradclubs trug. Am Mittwoch in Aachen die Verhandlung um ein zeitweises Kuttenverbot für Rocker begonnen.mehr

Hells-Angels-Präsident klagt gegen Kuttenverbot

Der Stuttgarter Hells-Angels-Präsident Lutz Schelhorn klagt gegen ein temporäres Kuttenverbot der Stadt Aachen. Der Weihnachtsmarkt-Besuch sei ihm verwehrt worden.mehr

Die bekanntesten Gruppierungen in der Szene

Rund 9300 Rocker haben sich in Deutschland laut Bundeskriminalamt in mehr als 600 lokalen Ablegern, den sogenannten Chapters, organisiert. Seit 1983 haben die deutschen Behörden mehr als 30 Clubs als kriminelle Vereinigungen verboten.mehr

Krieg der Kutten - Wie sich die Rockerszene verändert

Schüsse, Schlägereien, Streit um Macht: Immer wieder bricht zwischen rivalisierenden Rockern Gewalt aus. Neue Namen machen sich in der Szene breit. Eskalieren die Revierkämpfe?mehr

Kriminalbeamte warnen vor "Renaissance der Rockergruppen"

Bis vor wenigen Jahren gingen die Bundesländer verschärft gegen Rocker vor. Was Behörden mittlerweile verstärkt feststellen, ist die Zunahme an neuen gewaltbereiteren Gruppierungen.mehr

SEK-Einsatz in der Weststadt gegen Rocker

Vermummte und bewaffnete Polizisten des Sondereinsatzkommandos (SEK) sind am Donnerstagnachmittag zu einem Einsatz in die Ulmer Magirusstraße gerufen worden. Sie nahmen ein Mitglied der rockerähnlichen Gruppe Black Jackets fest.mehr

Droht ein Rockerkrieg im Südwesten? - Ulmer Tribuns schwören Rache

Immer wieder münden Konflikte zwischen Rockerbanden in blutige Verbrechen. Es geht auch um Geld und Macht in der Türsteher- und Bordellszene. Ein Konflikt droht nun zu eskalieren.mehr

Für das Wochenende Racheakte unter Rockern befürchtet

Die Polizei steht dieses Wochenende in erhöhter Alarmbereitschaft. Nach den Schüssen in Heidenheim auf zwei Rocker der United Tribuns hält das Präsidium Vergeltungsschläge für möglich – auch in Ulm.mehr

Plötzlich die Waffe gezogen

Erst Prügel, dann Schüsse: Der blutige Streit zwischen verfeindeten Rockern in Heidenheim hat eine lange Vorgeschichte. Gewalt und Provokationen hatten sich offenbar über Monate aufgeschaukelt.mehr

Brutaler Machtkampf um Rocker-Reviere

Macht, Rache, Territorium: Der Ulmer Rockerprozess bietet einen Einblick in blutige Konflikte rivalisierender Banden im Südwesten.mehr

Prozess: Schüsse am Bordell nur ein Vorfall unter vielen

Wegen versuchten Mordes steht ein Mitglied der Black Jackets derzeit vor Gericht. Er soll auf verfeindete Red-Legion-Mitglieder geschossen haben. Am Prozesstag kamen Hintergründe zur Sprache.mehr

Polizei nimmt nach Durchsuchung Rocker fest

Fahndungserfolg der Polizei: Nach einem gewaltsamen Streit von rockerähnlichen Gruppen in Ludwigsburg kam es am Dienstag zu drei Festnahmen. Auch Wohnungen in Eislingen und Salach wurden durchsucht.mehr

Rocker-Prozess: Roy El-Halabi sagt aus

Beim Mordprozess in Memmingen wartete die Verteidigung mit zwei nicht ganz unbekannten Zeugen und einem überraschenden auf.mehr

Staatsanwalt: Rockerszene hat sich beruhigt

Seit gut einem Jahr gibt es eine gewisse Beruhigung in der Rockerszene. Das sagte der zuständige Oberstaatsanwalt am Mittwoch bei der Jahrespressekonferenz der Behörde vor Vertretern der Medien.mehr

Gutachten im Rocker-Prozess: Wo stand der Schütze?

Im Prozess um den in Neu-UIm erschossenen Security-Chef haben die Rechtsmediziner ihre Gutachten vorgetragen. Verteidiger Heiko Weber beantragte die Freilassung des letzten inhaftierten Angeklagten.mehr

Rockerprozess: Prostituierte belastet Rocker

Für den Angeklagten im Prozess wegen der Schüsse auf der Blaubeurer Straße wird es eng. Gestern haben zwei Zeugen vor Gericht ausgesagt, den 25-Jährigen bei der Schussabgabe gesehen zu haben.mehr

Rocker-Prozess: Angeklagter schweigt weiter zu den Schüssen in Blaubeurer Straße

Die Schießerei vor einem Jahr in der Blaubeurer Straße ist offenbar die Folge einer tiefen und langen Rivalität zweier verfeindeter Rockergruppen.mehr

Vier Jahre Haft für Chef der Hells Angels

Nach einer Racheaktion im Rockermilieu muss der Chef der Reutlinger Hells Angels für vier Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Tübingen verurteilte den 48-Jährigen unter anderem wegen versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung.mehr

Prozess um getöteten Sicherheitschef: Staatsanwältin als Zeugin vor Gericht

Im Memminger Mordprozess ist die Staatsanwältin als Zeugin gehört worden. Die Hoffnung, so Widersprüche auflösen zu können, erfüllte sich jedoch nicht - der Prozess bleibt verworren.mehr

Urteil im Rocker-Prozess: Dreieinhalb Jahre Haft

Im Mai 2011 haben drei Rocker ins Wohnzimmer ihres Rivalen geschossen, nun steht das erste Urteil. Ein Bandidos-Mitglied wurde zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Beihilfe zum versuchten Mord verurteilt.mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo