SV Suppingen – SV Fortuna Ballendorf 2:3 (1:1)

Aktive - Den Auswärtsfluch besiegt

|
Am Sonntag, den 25.3.2012 reiste unser Team zum wichtigen Auswärtsspiel beim SV Suppingen, wo in der letzten Zeit kein Auswärtsspiel erfolgreich bestritten werden konnte. Personell nahezu in Best-Besetzung wollten wir den kleinen Auswärtsfluch brechen, was durch den 3:2 Sieg auch gelang.
Nachdem die Zweite durch einen 1-0 Sieg im Spiel der Reserve-Mannschaften den Grundstein für ein erfolgreiches Wochenende gelegt hatte, wollte unsere Erste dem in Nichts nachstehen und ging dementsprechend motiviert in das Spiel gegen den Tabellendritten aus Suppingen.
Von Anfang entwickelte sich auf dem kleinen und sehr schlecht bespielbaren Platz ein Kampfspiel, welches in der Anfangsphase viele Mittelfeldszenen und Zweikämpfe bot, aber im Großen und Ganzen fair war. Leider verletzte sich dennoch ein Suppinger Spieler bereits in der Anfangsphase schwerer. Beide Mannschaften konnten sich in der Anfangsphase allerdings keine wirklich hochkarätigen Chancen herausspielen. Im Wissen, dass Suppingen zu Beginn eines Spiels immer stark und motiviert loslegt, wurde anfangs der Wert auf die Defensive gelegt, so konnten wir die Anfangsphase überstehen und es ging mit einem 0-0 in die Schlussphase der ersten Halbzeit. In Minute 36 bekamen wir einen Freistoß nach einem Foul an der Außenlinie, den Dieter als Flanke in den Strafraum schlagen sollte. Der Ball kam gut getreten mit Schnitt vors Tor und der gegnerische Torhüter leistete sich einen Blackout und ließ den eigentlich harmlosen Ball zwischen den Beinen ins Tor zur 1-0 Führung unserer Jungs über die Linie trudeln. Die Suppinger antworteten mit Angriffen, so lag der Fokus wieder darauf mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause zu kommen, was allerdings nicht gelang. Kurz vor der Pause konnte ein Pass auf Außen nicht abgefangen werden, der Stürmer traf allerdings nur den Pfosten. Von dort rollte der Ball unglücklicherweise parallel zur Torlinie und ein gegnerischer Stürmer konnte den Ball problemlos zum 1-1 verwandeln. So ging es mit einem unnötigen 1-1 in die Pause.
Der Charakter des Spiels änderte sich nach der Pause nicht groß, weiterhin wurde im Mittelfeld um jeden Ball gekämpft, was einige Freistöße zur Folge hatte. Der erste Wechsel folge relativ knapp nach der Pause, Jochen ersetzte Sebastian auf Rechtsaußen. Einer dieser Freistöße brachte uns in Minute 62 wieder in Führung. René konnte den Ball aus halbrechter Position sehenswert über der Mauer zum 2-1 versenken. Allerdings agierten wir nach dem Tor zu unkonzentriert, so brachte ein langer Ball in den Strafraum wieder das unglückliche 2-2. Torwart Jo bekam den Ball nicht zu fassen und der Stürmer konnte zum Ausgleich einköpfen. Zum allem Übel verletzte er sich in dieser Szene auch noch und wurde von Ersatz-Torwart Johannes Grübel ersetzt. So ging das Spiel mit 2-2 Unentschieden in seine letzte Phase. In der 76. Minute nahm René einen guten Pass in den Strafraum an und konnte nur noch mit einem Foulspiel gestoppt werden. Der Suppinger bekam für sein klares Foul auch die Gelbe Karte und da er bereits verwarnt war folge noch die Rote Karte hinterher und Ballendorf konnte die Schlussphase in Überzahl bestreiten. Den fälligen Strafstoß konnte Markus souverän zur 3-2 Führung verwandeln. Im letzten Spielerwechsel wurde noch Raphael für den stark spielenden Daniel eingewechselt. In der Schlussphase wurde wieder verteidigt und der knappe Vorsprung konnte diesmal auch über die Zeit gerettet werden. Die letzte knappe Situation, wo ein Stürmer frei vor unserem Tor auftauchte, wurde vom Schiedsrichter völlig zu Recht wegen Handspiel abgepfiffen.  So war der wichtige 3-2 Sieg eingetütet und wir konnten endlich mal wieder mit den maximalen 6 Punkten aus beiden Spielen gegen den SV Suppingen die Heimreise antreten.

Aufstellung:     
Johannes Geywitz – Steffen Müller, Holger Koch, Markus Häge, Andreas Conrad – Dieter Frieß, Daniel Kröner, Sebastian Maurer, Tobias Reger, PhilippWannenwetsch – René Baier
Ersatz:    
Jochen Schlumberger, Raphael Müller, Andreas Schmid, Johannes Grübel

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerkschaft der Polizei: Mobbing, Schulden, Rechtsstreitigkeiten

Nach Außen steht die GdP für Solidarität, Recht, Ordnung. Intern treiben den Landesbezirk Baden-Württemberg  Mobbingvorwürfe, Rechtsstreitigkeiten und Finanzprobleme um. weiter lesen