Börslingen gewinnt Dorfolympiade

Groß und Klein erfreuten sich am Kampf der Gemeinden

|
Im Vorfeld des diesjährigen Sommerfestes zum 60-jährigen Jubiläum des Sportvereins hatte die Fortuna die umliegenden Gemeinden angeschrieben und zur Dorfolympiade gebeten. So fieberten am Sonntag-Nachmittag über 100 Besucher gespannt einem der Highlights dieser Festtage entgegen. Und sie wurden nicht enttäuscht. Angeführt von ihren jeweiligen Dorfoberen wollten sich die Vertreter von Börslingen, Nerenstetten, Öllingen, Setzingen und natürlich Ballendorf keine Blöße geben und sich im Kampf den Sieg bei der Dorfolympiade sichern.
Sie begann mit einer Runde Staffel-Sackhüpfen. Das ortsansässige Team gewann unter dem Jubel der Zuschauer gleich diese erste Disziplin vor Börslingen, Öllingen, Nerenstetten und Setzingen. Doch es blieb keine Zeit sich groß zu freuen, denn gleich ging es weiter.
Im zweiten Wettstreit musste ein Eimer mit 3 Litern Wasser möglichst lange am ausgestreckten Arm gehalten werden. Dies erforderte viel Kraft und lag seltsamerweise den Ballendorfer überhaupt nicht, so dass sie diese Diszipin hoffnungslos verloren. Der Sieg ging an Börslingen gefolgt von Öllingen, Setzingen und Nerenstetten.
Disziplin 3 war etwas komplizierter. Jeweils 5 Personen der Teams mussten auf Bierkisten gemeinsam eine Strecke von 20 Metern zurücklegen. Dabei hatten sie 6 Kisten, also genau 1 Kiste mehr zur Verfügung als das Team Teilnehmer hatte. So konnte immer die letzte Kiste nach vorne gereicht und anschließend um eine Kiste vorgerückt werden. Auch hier ließen die Jungs aus Börslingen nichts anbrennen und entschieden das Rennen, vor Ballendorf, Nerenstetten, Setzingen und Öllingen, für sich.
Und auch in Disziplin 4 waren die Börslinger nicht zu stoppen. Die Aufgabe, 3 Scheiben von einem Stamm abzusägen und anschließend 10 Mausefallen mit Tennisball-Würfen auszulösen, meisterten sie bravourös und verwiesen Setzingen, Nerenstetten, Öllingen und Ballendorf auf die hinteren Plätze.
Dann allerdings kam der Einbruchfür die Börslinger: Die fünfte Aufgabe dieses Nachmittags bestand darin so viel Wasser wie möglich durch ein Rohr von einem Eimer in einen anderen Eimer zu befördern. Das Tückische dabei war, dass dieses Rohr von Löchern übersät war und, wenn es dem Team nicht gelang diese mit ihren Fingern zu stopfen, das Wasser in alle Richtungen davon spritze. Öllingen beherrschte dies am besten und gewann souverän vor Nerenstetten, Ballendorf und Setzingen. Die Mannschaft aus Börslingen musste sich dieses eine Mal mit dem letzten Platz zufrieden geben.
Und zum Schluss als Nummer 6 dann die Königsdisziplin: 25-Meter-Wettrutschen auf einer eingeseiften Silo-Folie. Und die Kandidaten gaben nochmals Alles und warfen sich, unter dem Gejohle des anfeuernden Publikums, regelrecht begeistert in diese Disziplin. Dabei lieferten sich wieder einmal die Olympioniken Börslingens und Ballendorfs ein Kopf an Kopf Rennen und teilten sich auch gerechterweise den Sieg. Für Setzingen reichte es zum Platz 3, gefolgt von Nerenstetten und Öllingen.
In der Endabrechnung gewann Börslingen hoch verdient vor Ballendorf und, ja wem? Diese Frage musste anschließend im Festzelt erst einmal im Stechen herausgefunden werden, lagen Nerenstetten und Öllingen nach den 6 Disziplin mit jeweils 16 Punkten doch gleich auf. Es galt eine Maß Bier so schnell wie möglich die Kehle hinunter zu stürzen. Hier ließen sich aber die Öllinger die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und sicherten sich den Bronze-Platz. Setzingen belegte mit nur einem Punkt Rückstand leider den letzten Platz.
Eine rundum gelungen Veranstaltung, bei der nicht nur die teilnehmenden Jungs und Mädels Spaß hatten, sondern auch die zahlreichen Zuschauer.
Der Sportverein Fortuna Ballendorf bedankt sich bei allen, die den Spaß der Dorfolympiade mitgemacht haben und freut sich schon jetzt auf eine Revanche-Veranstaltung.

Folgende Olympioniken traten an:
Für Börslingen - Markus Wolf, Michael Wolf, Stefan Wolf, Hans-Peter Bosch, Martin Bosch, Alex Häckel
Für Ballendorf - Martin Knauber, Tobias Wiesi, Andreas Schmid, David Häge, Kalle Kromer, Matthias Gansloser
Für Öllingen - Sonja Kopp, Jürgen Mayer, Nadja Gruler, Karl Horn, Daniel Häge, Tobias Junginger, Joachim Steck, Marco Holzschuh
Für Nerenstetten - Nico Hank, Michael Stammler, Steffen Wöhrle, Max Wöhrle, Patrick Werner, Maren Bobsin
Für Setzingen - Jürgen Späth, Alfred Säger, Julian Köpf, Thomas Bosch, Kevin Weinbach, Johannes Fröhlich
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stellenabbau: Bittere Pille für Ratiopharm

Der Mutterkonzern Teva streicht weltweit 14.000 Stellen. Es bleibt vorerst offen, inwieweit Ulm betroffen ist. weiter lesen