Steffi Graf: Olympia größer als Grand Slam

Deutschlands Tennis-Ikone Steffi Graf hat sich bei den Olympischen Spielen in London erneut lobend über ihre Nachfolgerinnen geäußert. Von den aufstrebenden deutschen Damen traut sie Andrea Petkovic am meisten zu.

|
Für Steffi Graf sind die Olympischen Spiele etwas sehr Besonderes. Foto: Robert Schlesinger

"Ich wünsche ihr, dass sie ihre Verletzungen überwindet", sagte Graf. Petkovic hatte für Olympia absagen müssen, weil sie nach ihrem Bänderriss noch nicht fit genug war. Die Brühlerin attestierte auch Sabine Lisicki "unglaubliches Talent". Über Angelique Kerber, die zuletzt im Wimbledon-Halbfinale und im Olympia-Viertelfinale stand, meinte Graf, es fehle nicht mehr viel. "Es macht großen Spaß zuzusehen, wie die Jungen jetzt den Durchbruch schaffen", sagte die 43-Jährige.

Die Ehefrau von Ex-Tennis-Star Andre Agassi hat an ihre eigenen Olympia-Auftritte besondere Erinnerungen. "Es fing schon an, als ich ins Flugzeug gestiegen bin und mit all den anderen Athleten ins Gespräch kam", sagte die Olympiasiegerin von 1988 und Olympia-Zweite von 1992. "Man ist Teil dieses großen Namens Olympia, und man spielt für sein Land - und dann natürlich das große Highlight, zu gewinnen. Das war größer als ein Grand-Slam-Titel."

Vor dem Herren-Endspiel am Sonntag traut sie Lokalmatador Andy Murray zu, den Schweizer Superstar Roger Federer anders als im Wimbledon-Finale vor vier Wochen zu bezwingen. "Ich glaube, er hat aus diesem Spiel gelernt. Es ging nur um ein paar Schläge - ich glaube, er hat diesmal eine gute Chance." Mit ihrem Tipp auf Serena Williams hatte Graf vor dem Damen-Finale richtig gelegen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vollsperrung der A 8 in Richtung München nach schwerem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es auf der Autobahn 8 bei Leipheim zu einem schweren Unfall zwischen zwei Autos und einem Lkw gekommen. Dabei wurden zwei Personen lebensgefährlich verletzt. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen