Rostami sorgt für Irans erstes Gold in Rio

|
Kianoush Rostami sicherte Irans erstes Gold in Rio. Foto: Larry W. Smith

In der Klasse bis 85 Kilogramm gewann Rostami mit einer Zweikampfleistung von 396 Kilogramm und verbesserte seine eigene Bestmarke vom Mai um ein Kilogramm. Im Reißen bewältigte der 25-Jährige 179 Kilogramm, im Stoßen 216 Kilogramm. Der Olympia-Dritte von 2012 war damit nicht zu schlagen. Silber ging mit nur einem Kilogramm Rückstand an den Chinesen Tian Tao, Bronze an den Rumänen Gabriel Sincraian mit 390 Kilogramm. Sincraian war bereits zwei Jahre wegen Dopings gesperrt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das Donauufer soll schöner und sicherer werden

Das Donauufer soll schöner und sicherer, der Fluss erlebbarer  werden. Die Stadträte drücken aufs Tempo und setzen sich gegen die Verwaltung durch. weiter lesen