Nach Bronze: Judoka Peters will nun mehr

Judoka Dimitri Peters ist durch sein Olympia-Bronze auf den Geschmack gekommen. "Wenn man das hier erlebt hat, will man mehr", sagte der Mattenkämpfer aus dem niedersächsischen Rotenburg.

|
Dimitri Peters posiert im Deutschen Haus mit seiner Bronzemedaille. Foto: Marius Becker

Schon bei den Europa- und Weltmeisterschaften im kommenden Jahr will Peters dann möglichst alles. "Da soll's dann eine Gold-Medaille sein, es hat ja schon diesmal nicht viel gefehlt." Olympia als Mental-Doping.

Der 28 Jahre alte Familienvater hatte am Donnerstag in der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm das dritte Edelmetall für die deutschen Judokas erkämpft. "Das war natürlich unglaublich - und dann gleich bei meinen ersten Spielen", sagte Peters. Seine Frau und die beiden kleinen Kinder Emily und Steven erlebten den erfolgreichen Papa zuhause am Fernseher mit, müssen ihn aber noch ein paar Tage entbehren.

Peters will vorerst bei den Spielen an der Themse bleiben und sich weiter berauschen lassen. Er wolle die Atmosphäre im olympischen Dorf und an den Wettkampfstätten genießen und sich auch Basketball live angucken - "die Amerikaner natürlich am liebsten". Am Freitag ging es jedoch zunächst noch einmal in die ExCeL-Halle, Schwergewichtler Andreas Tölzer anfeuern.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Kürzer, größer, sicher: 26 Tage dreht sich ab Montag auf dem Ulmer Münsterplatz alles um Glühwein, Wurst und Co. Betonwände sollen vor Terror schützen. weiter lesen