Federer schließt Olympia-Teilnahme 2016 nicht aus

Roger Federer hat eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro in vier Jahren nicht ausgeschlossen.

|
Roger Federer erwägt eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio. Foto: Jean-Christophe Bott

"Ich habe schon vor dem Turnier hier gesagt, dass es nicht unmöglich ist, dass ich in Rio dabei bin", sagte der Weltranglisten-Erste am Sonntag nach seiner Finalniederlage gegen den Briten Andy Murray in Wimbledon. "Ich würde schon sehr gerne eine olympische Goldmedaille haben", meinte der Schweizer, fügte jedoch hinzu. "Das ist noch weit weg. In der Zwischenzeit könnte ich auch zurückgetreten und wieder zurückgekommen sein."

Federer nimmt in London bereits zum vierten Mal an Olympia teil. Zuvor war der 17-fache Grand-Slam-Turnier-Sieger bereits in Sydney (2000), Athen (2004) und Peking (2008) dabei. "Ich war noch nie in Rio. Brasilien ist ein faszinierendes Land. Ich würde gerne dabei sein", meinte Federer.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen