Wozniacki und Switolina im Finale von Toronto

|
Die Dänin Caroline Wozniacki trifft im Finale von Toronto auf die Ukrainerin Jelina Switolina. Foto: Frank Gunn/The Canadian Press  Foto: 

Die frühere Tennis-Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark und die Ukrainerin Jelina Switolina bestreiten am Sonntag das Endspiel beim WTA-Turnier in Toronto.

Switolina ließ Titelverteidigerin Simona Halep aus Rumänien am Samstag mit 6:1, 6:1 keine Chance. Wozniacki, die das Turnier 2010 gewann, siegte zuvor im ersten Halbfinale 6:2, 6:3 über Sloane Stephens. Die Amerikanerin hatte im Achtelfinale Angelique Kerber ausgeschaltet. Das mit gut 2,7 Millionen Dollar dotierte Turnier dient der Vorbereitung auf die US Open. Das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt in zwei Wochen in New York.

Bericht zu Switolina-Halep auf WTA-Homepage

Bericht zu Wozniacki-Stephens auf WTA-Homepage

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen