Vettel zum Reifenplatzer: Es kam wie aus dem Nichts

|
Desaster für Sebastian Vettel: In der vorletzten Runde platzte ein Reifen. Foto: Martin Rickett  Foto: 

Fragen an Sebastian Vettel nach seinem siebten Platz beim Formel-1-Rennen in Silverstone.

Wie konnte es zum Reifenplatzer kommen?

Sebastian Vettel: Tja, das wüsste ich auch gerne.

Hat sich das abgezeichnet?

Vettel: Nein, das hat es sich nicht. Es kam wie aus dem Nichts. Wir haben darüber gesprochen und ich hatte das Gefühl, es sei in Ordnung. Dass dann der Reifen in die Luft fliegt, kann man nicht wissen. Das ganze Wochenende hat der Reifen lang gehalten. Die Vorhersage war, dass er noch viel länger hält. Es ist das zweite Rennen, das wir Probleme hatten.

Haben Sie zu hoch gepokert?

Vettel: Der Reifen hätte locker halten sollen. Es war keine Sternstunde für die Reifen.

Was war das für ein Problem am Start?

Vettel: Ich weiß nicht, warum die Bremsen Feuer gefangen haben. Dann waren die Reifen so heiß, dass ich keinen Grip hatte. Der Start war gar nichts. Ich hing dann hinter Max (Verstappen) fest. Von da an war es schwierig.

Ist die WM-Führung zumindest ein kleiner Trost, Platz sieben Schadensbegrenzung?

Vettel: Nein. Es ist bitter. Es war mehr drin. In einem idealen Rennen wären wir Zweiter geworden. So haben wir Glück gehabt, dass wir überhaupt ins Ziel gekommen sind. Es ist enttäuschend. Wir haben zu viele kleine Fehler gehabt. Es ist manchmal so, aber das Jahr ist lang.

Es sind zehn von 20 Rennen gefahren - wie fällt ihr Halbzeitfazit aus?

Vettel: Es ist schon okay, auch wenn die letzten Rennen nicht ganz so gut waren. Ich glaube, das Glück war noch nicht ganz auf unserer Seite. Das erarbeitet man sich. Wir müssen weiter hart an uns arbeiten.

Informationen zum GP Großbritannien auf Formel-1-Homepage

Vorschau-Stimmen auf Formel-1-Homepage

Neuigkeiten auf Homepage Silverstone Circuit

Formel-1-Fahrerfeld

Regeländerungen zur Saison 2017

Fahrerwertung

Informationen zum Mercedes

Informationen zum Ferrari

Homepage Sebastian Vettel

Hülkenberg bei Twitter

Wehrlein bei Twitter

Homepage Lewis Hamilton

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen