Wehrlein übersteht Unfall unverletzt

|

Nach einem spektakulären Crash beim Race of Champions haben die Ärzte dem Formel-1-Piloten Pascal Wehrlein eine Zwangspause verordnet. Der gebürtige Sigmaringer durfte auf Anraten der Mediziner nicht mehr beim Nationen-Cup der Motorsport-Veranstaltung in Miami starten und muss sich vorerst schonen. „Es sind nur leichte Beschwerden, aber Priorität in diesem Jahr hat für mich die Formel-1-Saison“, sagte Wehrlein, der eigentlich an der Seite von Sebastian Vettel gegen das US-Team antreten sollte.

Der 22-Jährige aus Worndorf war am Samstag in der Gruppenphase der Einzelwertung nach der Zieldurchfahrt mit dem Auto des Brasilianers Felipe Massa kollidiert. Der Renner wurde in die Luft katapultiert und landete auf der Begrenzungsmauer.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Rinderflüsterer 

Ernst Hermann Maier setzt sich seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Tiere ein. Fast hätte er deswegen seinen Hof verloren. weiter lesen