Tour de France: Etappen-Sieg für Ausreißer Van Avermaet

|

Einen Tag nach der Sprint-Show von Marcel Kittel schlug bei der Tour de France die Stunde des Ausreißers Greg Van Avermaet. Der Belgier aus dem Team BMC Racing gewann die fünfte Etappe im Zentralmassiv nach einer energischen Solofahrt. Auf dem bergigen Teilstück über 216 km von Limoges in den Wintersportort Le Lioran gab es für den Klassikerspezialisten obendrein das Gelbe Trikot.

Die Favoriten um Titelverteidiger Chris Froome und Herausforderer Nairo Quintana lieferten sich erste Muskelspiele, unter denen der Alberto Contador litt. Der von zwei Stürzen beeinträchtigte Spanier verlor erneut wertvolle Sekunden auf seine Konkurrenten, als diese im Finale das Tempo erhöhten. Auch für den bisherigen Gesamtführenden Peter Sagan (Tinkoff) war die Etappe zu schwer, er fiel weit zurück. Ebenfalls keine Rolle spielten die deutschen Radprofis, Kittel erreichte das Ziel erwartungsgemäß mit großem Rückstand. Für die Anwärter auf den Gesamtsieg war der Abschnitt über giftige Anstiege wie den Pas de Peyrol und den Col du Perthus der erste Klettertest, bevor es am Freitag in den Pyrenäen ernst wird. Kittel blickt hingegen mit Freude auf den sechsten Abschnitt. Von Arpajon-sur-Cère nach Montauban bietet sich auch für den deutschen Meister André Greipel (Rosotck/Lotto-Soudal) eine weitere Gelegenheit. „Da könnte für uns Sprinter wieder etwas gehen“, sagte Kittel.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen