Kombinierer Frenzel zum Ski-Sportler des Jahres gewählt

|
Ski-Sportler des Jahres 2016: Eric Frenzel. Foto: dpa  Foto: 

Bei der Wahl zum Sportler des Jahres 2015 ist Eric Frenzel mit der Mannschaft ausgezeichnet worden. Gestern erhielt der Nordische Kombinierer aus Oberwiesenthal die höchste Ehre als Einzelsportler von seinen Teamkollegen aus dem Deutschen Ski-Verband (DSV) und wurde bei der erst zweiten Auflage der Wahl von den Athleten zum „Ski-Sportler des Jahres 2016“ gekürt.

„Ich bin sehr stolz, dass ich für die anderen Athleten der beste Sportler der vergangenen Saison bin. Das ist eine tolle Sache“, sagte Frenzel gestern, der vor allem für die Tatsache geehrt wurde, dass er in der vergangenen Saison mit acht Siegen und 13 Podestplatzierungen bereits zum vierten Mal in Folge den Gesamtweltcup gewann. Der Sieger der Premierenwahl 2015, Skispringer Severin Freund, überreichte dem 27-Jährigen im Rahmen der Sportler-Einkleidung des DSV in Neuburg an der Donau die Trophäe. Sie gibt auch Auftrieb für die kommende Saison, die für die Kombinierer Ende November im finnischen Ruka startet: „Langsam kommt das Kribbeln und man merkt, dass es bald losgeht,“ meinte Frenzel beim inoffiziellen Startschuss in den Winter 2016/2017.

Freund und Frenzel wurden daneben als beste deutsche Vertreter ihrer jeweiligen Disziplin gestern ebenso mit dem Goldenen Ski ausgezeichnet wie Biathlet Simon Schempp von der Ski-Zunft Uhingen für Rang vier in der Weltcup-Gesamtwertung, Platz zwei in der Sprintwertung und seine beiden Silbermedaillen mit der Staffel und Mixed-Staffel bei der Weltmeisterschaft in Oslo. Beste Lang­läuferin war die Schonacherin Sandra Ringwald als 17. des Gesamtweltcups. Manuela Harant

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen