Erfolg ist kein Zufallsprodukt

|
Frank Schmidt kann in Heidenheim ruhig arbeiten.  Foto: 

2016 war das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte. Es liefert dem Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim  vor dem Rückrundenauftakt am Samstag beim FC Erzgebirge Aue (13 Uhr/Sky) Ansporn genug für neue herausragende sportliche Taten. „Wir sind im Verein unheimlich ehrgeizig. Unsere Hoffnung ist es, dass wir uns weiter steigern können. Es ist kein Zufall, dass wir bisher so eine gute Runde gespielt haben“, bekräftigt FCH-Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald. „Wir haben mit den 29 Punkten eine Superbasis. Das ist aber keine Garantie, dass es so weitergeht.“

Im Kader von Erfolgstrainer Frank Schmidt wurde in der Winterpause nicht von ungefähr nur in Feinheiten nachjustiert. Nachdem Innenverteidiger Kevin Kraus nach seinem Kreuzbandriss erst in der neuen Saison wieder zur Verfügung steht, wurde auf dieser Position mit Hauke Wahl durch eine bis zum Rundenende befristete Ausleihaktion vom Bundesligisten FC Ingolstadt gezielt gehandelt. Zudem kam mit Vitus Eicher (vom Ligakontrahenten 1860 München) ein zweiter erfahrener Torwart ablösefrei. „Wir sind quasi personell so gut aufgestellt, wie vor der Saison“, sagt Sanwald. Verlassen haben den Klub die Ergänzungsspieler Smail Morabit (FSV Frankfurt) und David Atanga (zurück zu Red Bull Salzburg, war ausgeliehen).

Trotz der Schlagdistanz zu den Bundesliga-Aufstiegsplätzen und mit dem bis auf Business-­Club-Karten ausverkauften Derby gegen den VfB Stuttgart in Sichtweite (17. Februar) ist im dritten Jahr in der zweiten Liga der Sprung in die Eliteklasse auf der Ostalb offiziell kein heiß diskutiertes Thema. „Damit beschäftigen wir uns noch nicht ernsthaft. Die Bundesliga ist langfristig eine Vision“, ergänzt Sanwald. Wobei bei einem möglichen sportlichen Husarenstreich keine Panik beim FCH ausbricht. Sanwald: „Wir haben bisher alle anderen Dinge in den vergangenen Jahren organisatorisch immer hinbekommen.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albi: Edeka übernimmt Mitarbeiter

Der Edeka-Verbund hat am Freitag das komplette Unternehmen der Albi GmbH & Co. KG in Bühlenhausen übernommen. weiter lesen