Leichtathletik: Bolts Staffel muss Gold abgeben

|

Sprint-Superstar Usain Bolt verliert eine seiner neun olympischen Goldmedaillen. Die bei den Sommerspielen in Peking 2008 siegreiche 4x100-Meter-Staffel aus Jamaika ist wegen Dopings von Nesta Carter disqualifiziert worden. Wie das Internationale Olympische Komitee (IOC) gestern in Lausanne mitteilte, wurde bei einem erneuten Test der Probe Carters das verbotene leistungssteigernde Mittel Methylhexanamin nachgewiesen. Nicht nur Carter, sondern eben auch Bolt, Michael Frater und Asafa Powell müssen ihr Gold zurückgeben.

Der Leichtathletik-Weltverband (IAAF) wird die Ergebnisliste entsprechend ändern. Als Sieger wird nun das Team aus Trinidad und Tobago geführt. Silber bekommt nun Japan, Bronze Brasilien. Bolt verliert damit einen historischen olympischen Rekord. Der Ausnahmesprinter hatte nicht nur in Peking, sondern auch 2012 in London und 2016 in Rio de Janeiro das Gold-Triple über 100 und 200 Meter sowie in der Sprint-Staffel geschafft. Auch in London war der 31-jährige Carter in der Goldstaffel Jamaikas.

Das IOC lässt derzeit im Anti-Doping-Kampf mehr als 1000 Proben der Spiele von Peking und London mit modernen Analysemethoden erneut testen. Das IOC will so abschrecken.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albi: Edeka übernimmt Mitarbeiter

Der Edeka-Verbund hat am Freitag das komplette Unternehmen der Albi GmbH & Co. KG in Bühlenhausen übernommen. weiter lesen