Sturzopfer Valverde: Comeback in China

|
Alejandro Valverde will Mitte Oktober wieder an einem Rennen teilnehmen. Foto: Daniel Karmann  Foto: 

Radprofi Alejandro Valverde will den ersten Wettkampf nach seinem schweren Sturz zum Auftakt der Tour de France in Düsseldorf im Oktober in China bestreiten.

Der Spanier, der sich am 1. Juli auf regennasser Fahrbahn beim Auftaktzeitfahren bei dem Sturz die Kniescheibe brach, will bei der Tour de Guangxi vom 19. bis 24. Oktober am Start stehen. In dieser Woche konnte der 37 Jahre alte Movistar-Fahrer mit leichtem Training beginnen, wie die spanische Zeitung „El Periódico“ meldete.

Valverde hatte bis zu seinem Missgeschick auf die stärkste Frühjahrs-Saison seiner Karriere zurückgeblickt: Bis zum Tourstart hatte er die Ruta del Sol, die Katalanien- und Baskenland-Rundfahrt, zum fünften Mal den Flèche Wallonne und zum vierten Mal Lüttich-Bastogne-Lüttich gewonnen.

Nach seinem Unfall in Düsseldorf war er sofort operiert worden und blieb noch eine Woche im Krankenhaus. Dann wurde Valverde in seine Heimat transportiert, wo er in den letzten Wochen ein umfangreiches Reha-Programm absolvierte.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiche in Erbach: War Blutrache das Motiv?

Gegen einen 46-Jährigen aus Göppingen ist Anklage wegen Mordes erhoben worden. Er soll einen 19-jährigen Albaner getötet haben. weiter lesen