Söflinger Radballer haben Rechnung offen

Zum Rückrundenstart ein Heimspieltag: Die Verbandsliga-Radballer des RV Söflingen wollen am Samstag auf dem Kuhberg gehörig Gas geben.

|
Jürgen Welke: In Aktion in heimischer Umgebung. Archivfoto

Vor heimischer Kulisse starten die Verbandsliga-Radballer des RV Söflingen am Samstag (18 Uhr) in die Rückrunde. Das Duo Reiner Swensson/Jürgen Welke trifft bei seinem Heimspieltag in der Kuhberghalle V, an dem sich unter den acht teilnehmenden Mannschaften auch der Tabellenzweite Ebersbach II befindet, auf die Teams von Niederstotzingen (4.), Reichenbach II (12.) und Ersingen (11.). Die Pedaleure aus der Weststadt rangieren nach 14 Spielen mit 21 Punkten als Achter im Niemandsland der Tabelle. Das bedeutet, dass der Abstand zu den ersten vier Mannschaften bereits relativ groß ist.

In Richtung Abstiegsplätze haben die Söflinger andererseits freilich ein sattes Polster von elf Punkten. "Wir sind mit dem bisherigen Abschneiden zufrieden, auch wenn der eine oder andere Punkt mehr drin gewesen wäre", lautet Welkes Hinrunden-Fazit. Am Samstag gegen die Niederstotzinger, die als Tabellenvierter zehn Zähler mehr als das Söflinger Duo aufweisen, haben beide allerdings noch eine Rechnung aus der Hinrunde offen. Für die 1:3-Niederlage sowie das 4:6 gegen Reichenbach II wollen sie sich auf heimischem Parkett den Frust des ersten Spieltags von der Seele schießen.

Bereits der vorletzte Spieltag steht für die beiden Söflinger Teams in der Bezirksklasse an, der ebenfalls am Samstag (18 Uhr) in der Mehrzweckhalle in Ingoldingen ausgetragen wird. Das Duo Ulrich Wiesmüller/Uwe Jungmichel hat als Tabellendritter (37 Punkte) mit nur drei Zählern Rückstand auf den Zweiten Schwäbisch Gmünd II - Schorndorf II steht mit 45 Punkten souverän an der Spitze - noch aussichtsreiche Chancen auf einen Aufstiegsplatz. Deshalb dürfen sich die beiden gegen Ingoldingen, Niederstotzingen III, Hofen I und II keinen Ausrutscher erlauben.

Ebenfalls in Oberschwaben im Einsatz ist die vierte Mannschaft aus Söflingen. Das Duo Dennis Nolle/Patrick Ströbele, derzeit Neunter (18 Punkte), trifft dort auf die Teams von Hofen I und II sowie Niederstotzingen II und III.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen