Simone Schaffer am Ende mit den besseren Nerven

|

Tobias Zeller vom TSV Pfuhl hat sich bei den Tennis-Kreismeisterschaften Iller-Donau-Roth den begehrten Titel gesichert. Den Sprung ins Finale der Herren A sicherte sich Zeller durch einen 6:2, 6:2-Sieg gegen seinen Vereinskollegen Janis Brosig, der überraschend Titelverteidiger Benjamin Prötzel in den Gruppenspielen aus dem Rennen geworfen hatte. Im zweiten Halbfinale hatte sich der topgesetzte Thomas Grün vom Gastgeber GTK Neu-Ulm mit 7:6, 7:6 gegen Tobias-Nick Fenster (TC Ay Senden) durchgesetzt.

Das Endspiel vor 80 Zuschauern auf der GTK-Anlage war vor allem im ersten Satz, den Zeller mit 7:5 gewann, eine spannende Angelegenheit. Im zweiten Durchgang war der favorisierte Grün dann beim 1:6 chancenlos. Als kleiner Trost für den Gastgeber setzte sich bei den Herren B GTK-Spieler Manuel Sliwa durch, der mit seinem Erfolg die Nachfolge seines Klubkollegen Martin Schaffert antrat.

Eine spannende und lang andauernde Angelegenheit war das Endspiel der Damen A, bei dem sich Simone Schaffer und Julia Janzik gegenüber standen. Über zwei Stunden lieferten sich die beiden Vereinskolleginnen des SC Vöhringen einen erbitterten Kampf, in dem sich letztlich Simone Schaffer mit 4:6, 6:3 und 10:8 durchsetzte. Das Finale der Damen B gewann Denise Grimmer (GTK Neu-Ulm) mit 6:3, 6:1 gegen die Bellenbergerin Heike Zanker.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen