Sandhausen fertigt St. Pauli ab

|

Mit einem Sieg im Berliner Zweitliga-Derby kann Hertha BSC erstmals in dieser Saison dorthin springen, wo sich der Etatkrösus am liebsten sieht - auf Platz eins. Knapp 75 000 Anhänger werden heute (20.15/live Sport1) im Duell mit Union für eine Saisonrekordkulisse sorgen, wenn die Hertha-Fans ihr Team im Olympiastadion nach vorne peitschen wird.

Im Abstiegskampf feierte Schlusslicht Jahn Regensburg beim VfL Bochum seinen ersten Sieg seit dem 28. September 2012. Abstiegs-Mitbewerber SV Sandhausen verbesserte sich durch ein 4:1 über den FC St. Pauli auf den Relegationsplatz. "Wir haben uns zeitweise wie eine Schülermannschaft präsentiert", klagte St. Paulis Coach Michael Frontzeck. Sein Gegenüber Hans-Jürgen Boysen stellte fest: "Dieses Erlebnis tut uns wahnsinnig gut." Durch Sandhausens Dreier rutschte Dynamo Dresden auf Rang 17 ab.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dieb bedankt sich für Beute

Ein unbekannter Dieb hat aus einem unverschlossenen Auto in Ellwangen teure Sportkleidung gestohlen und sich dafür per Brief bedankt. weiter lesen