Russischer Gewichtheber verliert Silbermedaille

Dem russischen Gewichtheber Apti Auchadow ist wegen Dopings die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2012 in London aberkannt worden. Das gab das Internationale Olympische Komitee IOC in Lausanne bekannt.

|
Dem russischen Gewichtheber Apti Auchadow ist wegen Dopings die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2012 in London aberkannt worden. Das gab das Internationale Olympische Komitee IOC in Lausanne bekannt.

Der Russe war in der Gewichtsklasse bis 85 Kilogramm angetreten. Ihm wurde nach den Angaben die Einnahme von Anabolika nachgewiesen. Die Silbermedaille bekommt nun der bisherige drittplatzierte Iraner Kianoush Rostami. Neuer Bronzemedaillengewinner ist der Ägypter Tarek Yehia.

Insgesamt hat das IOC von den Spielen 2008 in Peking und 2012 in London bei Nachkontrollen bisher 98 positive Tests ermittelt.

Mitteilung des IOC

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden