UImer Hockeyherren mit Schützenfest bei der Heimpremiere

|
Leonhard Gallmeier im Einsatz für den SSV 46.  Foto: 

Bei der Heimpremiere der Hockeyherren in der Friedrichsau war es trotz des letztlich klaren Ergebnisses von 8:1 erneut der SSV Ulm 1846, der schwer ins Spiel fand. Trainer Sascha Heinrich hatte seine Mannschaft im Abschlusstraining noch vor dem Gegner gewarnt: „Ein Spiel gegen den KTV ist kein Selbstläufer. Es wäre fatal, diesen intensiven Gegner zu unterschätzen.“

So standen die Gäste sehr tief  und versuchten mit Kontern und langen Pässen zum Torerfolg zu kommen. Johannes Liessem gelang für die Ulmer zwar schnell das 1:0, doch die erhoffte Sicherheit stellte sich dadurch nicht ein, sondern die Gastgeber mussten sogar den Ausgleich hinnehmen. Erst kurz vor der Pause konnte Ulf Bach das wichtige 2:1 für Ulm erzielen, nachdem er wenige Minuten zuvor einen Siebenmeter vergeben hatte.

Nach der Pause dominierten die Ulmer dann das Spiel. Sie standen besser in der Defensive und ließen keinen Torschuss der Gäste mehr zu. In der 40. Spielminute war es erneut Johannes Liessem, der die Führung der Ulmer zum 3:1 ausbauen konnte. Dem hatten die Gäste nichts mehr entgegenzusetzen und der SSV 46 erhöhte durch Dreifach-Torschütze Friedrich Schmitz, Moritz Deuble und  Neuzugang Steffen Van der Heyden zum 8:1-Endstand.

Trainer Sascha Heinrich zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Positiv bewerte ich die Leistungssteigerung in der zweiten Spielhälfte. Es ist uns gelungen ruhig zu bleiben und unser Spiel durchzuziehen“, sagte der Coach, fand aber auch kritische Worte: „Wir müssen in Zukunft unbedingt besser und vor allem schneller ins Spiel finden.“ Mit dem Saisonstart könne der SSV 46 mehr als zufrieden sein, er müsse die  guten Leistungen aber in den nächsten Spielen bestätigen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen