Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
17°C/7°C

Constantin Böhm Hochschulmeister mit dem Degen

Der Ulmer Fechter Constantin Böhm hat den Sieg bei den deutschen Hochschulmeisterschaften im Herrendegen in Heidelberg gefeiert.

FAU |

Der Ulmer Fechter Constantin Böhm hat den Sieg bei den deutschen Hochschulmeisterschaften im Herrendegen in Heidelberg gefeiert. Nachdem es 2011 nicht klappte, und Böhm mit 14:15 im Finale gegen den Heidenheimer Niklas Multerer knapp am Titel vorbeischrammte, drehte er den Spieß nun um, bezwang Multerer bereits im Viertelfinale 15:14. Die beiden Vorrunden meisterte Böhm, dessen Heimatverein nach wie vor der SSV 46 ist, souverän mit nur einer Niederlage in zehn Gefechten. Das verschaffte ihm ein Freilos zu Beginn der K.o.-Runde. Es folgten drei weitere Siege (15:10, 15:3, 15:13) in Folge bis zum Schlüsselgefecht gegen Vorjahressieger Multerer. Beide kennen sich bestens, denn beide stehen im gleichen Kader, beide werden vom Bundestrainer Didier Ollagnon und von Wilhelm Ewert, dem Landestrainer und Ulmer Trainer des SSV 46 trainiert. Nur noch zwei Siege trennten danach den 1,94 Meter großen 21-Jährigen vom Titel. Im Halbfinale schlug Böhm, für die Uni Stuttgart am Start, Thorsten Bayer (Uni Darmstadt) 15:11, im Finale dann Lokalmatador Robert Schwefel (Uni Heidelberg) nach vier Treffern in Folge beim starken Endspurt ebenfalls 15:11.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Fußball, Oberliga, 34. Spieltag
Pl. Verein Diff. Pkt.
1 SV Spielberg 47 75
2 Bahlinger SC 51 72
3 SGV Freiberg 31 67
4 SSV Ulm 1846 18 55
5 TSG Balingen 13 55
6 FV Ravensburg 17 54
7 Karlsruher SC II 13 51
8 FSV Hollenbach 10 51
9 SSV Reutlingen 0 43
10 Kehler FV -4 41
11 Friedrichstal -2 39
12 Stuttgarter Kickers II -13 39
13 SC Pfullendorf -27 39
14 VfR Aalen II -23 35
15 FC Villingen -13 28
16 Freiburger FC -23 25
17 VfR Mannheim -35 23
18 SV Kickers Pforzheim -60 23
Themenschwerpunkt

SSV Ulm 1846

SSV Ulm 1846

Auf dieser Seite gibt es alle Neuigkeiten rund um den Verein SSV Ulm 1846.

mehr zum Thema

Zum Schluss

Wassermelonen-Brot

Der taiwanesische Bäcker Lee Wen-fa mit seinem Wassermelonen-Brot. Foto: David Chang

Grünteepulver, Erdbeeren, Bambuskohle und Lebensmittelfarbe: Daraus hat ein Bäcker in Taiwan ein sogenanntes Wassermelonen-Toastbrot gebacken. mehr

Die Kassette lebt weiter

Robert Schulze, Inhaber des Plattenladens "Bis aufs Messer", hat die Kassette lieb. Foto: Stephanie Pilick

Nicht nur Fans der „Drei Fragezeichen“ haben noch Kassetten. Auch Musikliebhaber und Labels entdecken sie wieder. Also: den Walkman bloß nicht wegschmeißen! mehr

Die "Game of Thrones"-Effekte

Jan Burda, «Visual-Effects-Artist» bei Mackevision zeigt die Arbeit an der Serie Game of Thrones.

Mittelalterliche Burgen, magische Wesen und imposante Landschaften prägen die Fantasiewelt der Serie "Game of Thrones". Gedreht wird in Nordirland, Island und Kroatien - viele der besonderen Bilder stammen aber aus Deutschland. mehr