Platz vier für Hockey-Herren

|

Am letzten Spieltag der Feldsaison mussten die Hockey-Herren des SSV Ulm 1846 auch die Freiburger vorbeiziehen lassen. Mit der 2:5-Niederlage im Breisgau beendeten sie die Oberliga-Saison mit Platz vier. Das Spiel  begann wie schon die Woche zuvor gegen den Primus Heidelberg: Nach einer Viertelstunde lagen die Ulmer bereits 0:3 zurück. Dreimal hatten sie sich von den Freiburgern auskontern lassen. Erst dann lief es plötzlich, Neuzugang Timothy Harvey brachte Ulm mit zwei Treffern auf 2:3 heran. Den Gästen stand nur ein Auswechselspieler zur Verfügung – das spielte den Freiburgern letztlich in die Karten. Trainer Sascha Heinrich zeigte sich mit seiner ersten Saison bei den Oberliga-Teams zufrieden. Die Damen waren zwei Wochen zuvor immerhin Vizemeister geworden. „Beide Mannschaften haben eine gute Saison gespielt, waren nie in Abstiegsgefahr und haben noch Luft nach oben.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SSV Ulm 1846

Auf dieser Seite gibt es alle Neuigkeiten rund um den Verein SSV Ulm 1846.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundestagswahl: CDU siegt trotz deutlichen Verlusten

Mit Ronja Kemmer (CDU), die das Direktmandat holte, und Hilde Mattheis (SPD), sind zwei Kandidaten sicher im nächsten Bundestag. Politneuling Alexander Kulitz (FDP) muss noch zittern. weiter lesen