Faustball: Zweitligastart mit zwei Niederlagen

|

Die Illertissen Faustballer haben keinen optimalen Start in die zweite Bundesliga erwischt: Am ersten Spieltag im sächsischen Kubschütz setzte es Niederlagen gegen Gastgeberklub SV Kubschütz und den NLV Vaihingen. Damit sind die Illertisser, die in der vergangenen Saison den Aufstieg gefeiert hatten, mit Blick auf die Abstiegszone gleich mächtig unter Druck.

Das Spiel gegen Kubschütz musste dabei nach langem Kampf verloren gegeben werden. Zu Beginn des ersten Satzes dominierten der Gastgeber die Partie und konnten sich schnell mit 5:2 absetzen. Der Stärke des sächsischen Angriffs mussten sich die Illertisser beugen, und so verlor man den Satz mit 8:11. Nach dem Seitenwechsel dominierte Illertissen das Geschehen entschied den zweiten Satz nach teilweise sehenswerten Punkten mit 11:9.

Danach allerdings leisteten sich die Illertisser Angreifer wieder einige Fehler zu viel, so dass Durchgang Nummer drei mit 11:8 an Kubschütz ging. Dann fanden die Illertisser wieder zu ihrem Spiel und setzten sich im vierten Satz mit 11:7 durch. Im entscheidenden fünften Satz wog die Partie hin und her.

Illertissen konnte sich bei 8:6 leicht absetzen. Aber Kubschütz, angetrieben von den 100 Fans, wendete das Blatt und gewann schließlich 11:8. Ingesamt hatten die Gäste trotz sehr guter Ansätze in den entscheidenden Augenblicken das Nachsehen.

Reaktion in Rosenheim?

Im zweiten Spiel des Tages gegen die Mannschaft aus Vaihingen konnten sich die Illertaler ebenfalls nicht durchsetzen. Einzig im zweiten Satz kam noch Gegenwehr des TSV Illertissen, und so gewann das Team den Satz mit 11:7. Die Sätze eins, drei und vier sind eigentlich schnell bilanziert.Vaihingen dominierte und gewann dann auch souverän mit 11:7, 11:8 und 11:6. Schlussendlich war der NLV Vaihingen das bessere Team. Durch die beiden Niederlagen rangiert der TSV Illertissen Faustball leider gleich am Anfang im Tabellenkeller der zweiten Liga. Nun gilt es, eine Reaktion zu zeigen. Am nächsten Spieltag,  dem 18. November (15 Uhr), müssen die Illertaler  in Rosenheim unbedingt punkten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ende der möglichen Jamaika-Koalition kam für viele Ulmer überraschend

Umfrage: Einige Passanten hätten sich eine Einigung gewünscht, manche finden das Handeln der FDP jedoch konsequent. weiter lesen