Auftakt nach Maß

|
Zuspielerin Sorina Beiler am Netz.  Foto: 

Die neue Oberliga-Saison der Volleyballerinnen des VfB Ulm beginnt durchaus positiv. „Wir haben heute sehr gut gespielt. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft“, sagte VfB-Trainer Stefan Weyer nach dem 3:0-Sieg gegen Aufsteiger TSV Stuttgart II: „Ein Auftakt nach Maß“.

Dem VfB-Trainer standen zum ersten Ligaspiel nicht alle seiner Spieler­innen zur Verfügung. Trotzdem starteten die Ulmerinnen gut in die Partie und lagen mit 8:4 vorne. Der Neuling aus Stuttgart kam aber durch einige Fehler des VfB wieder zurück ins Spiel und ging mit 14:11 in Führung. Die Partie war anschließend sehr ausgeglichen. Nach einigen Aufschlägen von Kathrin Stückelmaier, die vom SSV 46 gewechselt war, spielte sich der VfB in Front und konnte sich durch vier Schmetterbällen in Serie den ersten Satz mit 25:19 sichern.

Im zweiten Durchgang knüpften die Damen des VfB Ulm an die Leistung aus dem ersten an. Sie spielten von Anfang an konzentrierter als Stuttgart und konnten vor allem in der Defensive, durch starke Annahmen und gute Blöcke, Akzente setzen. Auch in der Offensive lief alles nach Plan und so spielte sich das Team von Weyer eine 13-Punkte-Führung heraus, 19:6. Stuttgarts Trainer Helm reagierte mit einer Auszeit. Diese half seiner Mannschaft nicht, denn die Ulmerinnen behielten weiterhin die Oberhand. Mittelblockerin Patricia Schierling, die nach einer einjährigen Verletzungspause zurückgekehrt war, schmetterte den Ball zum 25:12 in die gegnerische Hälfte – 2:0 für Ulm.

Im dritten und letzten Satz ließen die VfB-Damen nichts mehr anbrennen. Schnell spielten sie sich deutlich in Front, 19:9, und sicherten sich am Ende mit 25:12 einen ungefährdeten 3:0-Heimerfolg und den ersten Saisonsieg.

„Wir haben alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben“, sagte VfB-Trainer Weyer zufrieden: „Wir hatten heute eine sehr stabile Abwehr und einen soliden Angriff. Vorallem unsere präzisen Aufschläge haben dem TSV Stuttgart das Leben schwer gemacht.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen