Pfuhls Turnhalle bis nach Ostern gesperrt

|

Die Turner des TSV Pfuhl müssen bis Anfang April auf ihre Trainingsstätte in der Augsburger Straße verzichten. Die Stadt Neu-Ulm hatte die Turnhalle am Donnerstag überraschend wegen Sicherheitsmängeln geschlossen (wir berichteten). Aus der Deckenverkleidung hatten sich Bretter gelöst. Die Schäden sollen in den Osterferien behoben werden, teilte Sprecherin Ina-Marlene Schnetzer gestern auf Anfrage mit. Die Schadenshöhe sei noch unklar. "Die Mängel sind so gravierend, dass die Sperrung nötig war."

Ein Ausweichquartier für die Turner ist noch nicht in Sicht. "Eine ganz schwierige Situation", sagt die TSV-Vorsitzende Ursula Hörger. Der Verein belege die ehemalige Tennishalle an jedem Wochentag für bis zu acht Stunden. Rund 250 Kinder und Jugendliche trainieren dort, von sechsjährigen Anfängern bis zu den Leistungsturnern der 2. Liga und den Cheerleadern. In der Halle sind Großgeräte fest installiert, die sich nicht einfach abbauen lassen. Entsprechend schwierig sei die Suche nach Ausweichmöglichkeiten. "Wir können nicht am einen Tag in der einen Halle trainieren und am nächsten in der anderen." Hörger sagt aber auch: "Sicherheit geht vor."

Die 40 Jahre alte Halle ist schon lange sanierungsbedürftig. Der TSV Pfuhl dringt auf eine andere Lösung, "und die Stadt bemüht sich". Ein Neubau komme für den Verein nicht in Frage. "Wir haben keine Millionen übrig."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen