NOTIZEN vom 11. Februar

|

Schwenninger Verlust

Eishockey: Zweitligist Schwenninger Wild Wings verliert seinen Manager Stefan Wagner. Der 39-Jährige löste seinen bis zur nächsten Saison gültigen Vertrag und wechselt in die Organisation von Red Bull Salzburg. Es hieß, Wagner trete seine neue Stelle kommende Woche an, er werde in Schwenningen aber bis zum Saisonende seine Aufgaben als Manager erfüllen. Bei der Nachfolgeregelung will sich der SERC Zeit lassen. Wagner ist seit 2009 in Schwenningen.

Triumphzug im Weltcup

Rodeln: Eine Woche nach ihrem perfekten WM-Auftritt haben die von Weltmeisterin Natalie Geisenberger angeführten deutschen Asse ihren Triumphzug auch im Gesamt-Weltcup fortgesetzt. Die 25-Jährige sowie die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt fuhren in Lake Placid (USA) ihren jeweils sechsten Saisonerfolg ein und sicherten sich damit vorzeitig die Gesamtsiege.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kabelsender werden bei Unitymedia neu sortiert

Fast alle Programme von Unitymedia bekommen in Baden-Württemberg am 12. September eine neue Nummer. Das betrifft Millionen Kunden. weiter lesen