Mehrkämpfer Vollmer bester Nachwuchs-Mehrkämpfer im Land

Maximilian Vollmer, 17, ist der beste Nachwuchs-Mehrkämpfer im Land. Das hat der Athlet des SSV 46 in der Messehalle 4 eindrucksvoll demonstriert.

|
Schaffte unter anderem im Weitsprung eine neue persönliche Bestleistung: Maximilian Vollmer vom SSV 46 landete bei 6,53 Metern und ließ den Sand nur so spritzen.  Foto: 

Maximilian Vollmer vom SSV 46 hat sich bei den württembergischen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften nachdrücklich für die U-18-Weltmeisterschaften in Kolumbien ins Gespräch gebracht. Er erreichte im Siebenkampf nach fünf Bestleistungen mit 5255 Punkten ein Top-Ergebnis, das für den Zehnkampf im Sommer deutlich über 7000 Punkte erwarten lässt.

Mit Kerstin Steinle (SG Dettingen/Donau) bei der weiblichen U 18 und den SSV-46-Teams der männlichen U 16 und der weiblichen U 18 erreichten die Athleten des Kreises weitere drei Titel und unterstrichen nachhaltig ihre Vormachtstellung im Mehrkampf.

Dass die Grippewelle grassiert, war auch unter den Mehrkämpfern in der Ulmer Messehalle bemerkbar. Mit 174 Startern lag das Feld gute 20 Prozent unter der Meldezahl. Herausragender Athlet war der 17-jährige Maximilian Vollmer, der sich mit 5255 Punkten im Siebenkampf gegenüber dem Vorjahr um über 500 Punkte verbesserte.

Nur der Sieger bei den Aktiven, Nils Merten (Tübingen), kam mit 5291 Punkten noch auf einen etwas höheren Wert. Schon am ersten Tag hatte Vollmer mit neuen Bestleistungen im Weitsprung mit 6,53 m und im Kugelstoßen mit 16,44 m prächtig angefangen. Mit 8,28 Sekunden über 60 m Hürden, 1,76 m im Hochsprung und 2:50,79 Minuten auf dem engen 1000-m-Rundkurs legte er auch am zweiten Tag von Disziplin zu Disziplin noch einen drauf und erreichte ein Ergebnis, das ihn zu den zwei, drei Kandidaten für die U-18-Weltmeisterschaften in Cali/ Kolumbien im Juli zählen lässt.

Bei der weiblichen U 18 überraschte Kerstin Steinle ihre sprintstarke Konkurrentin Elisa Lechleitner (LAZ Salamander) gleich mit einer tollen neuen Bestzeit von 8,83 Sekunden über die 60 m Hürden. Im Sprung büßte sie mit 1,60 m im Hoch- und 5,27 m im Weitsprung nicht viel ein und setzte sich dann mit 12,77 m im Kugelstoßen entscheidend ab, so dass sie über 800 m den Fünfkampfsieg mit 3564 Punkten ruhig nach Hause laufen konnte. Hinter Lechleitner holte sich Annika Henle (SSV 46) die Bronzemedaille und verhalf auch ihrem Team mit Anika Nothelfer und Lina Folger zum überraschenden Sieg vor der LG Steinlach. Marielle Appenzeller (SG Dettingen/Donau) erreichte Rang sieben.

Einen weiteren Team-Erfolg für den SSV 46 gab es für die 15-jährigen Jungs. Elias Jungbauer, Elias Issel und Leonhard Gallmeier als Zweiter, Fünfter und Sechster der Einzelwertung hängte die LG Leinfelden-Echterdingen um 1500 Punkte ab. Jungbauer lieferte mit fünf Bestleistungen - darunter 6,14m im Weitsprung - 3983 Punkte ab und musste sich nur dem sprunggewaltigen deutschen Vizemeister Niklas Meier (LG Filder) geschlagen geben. Einen überraschenden Vizemeistertitel gab es bei der U 20 für Hannah Hirschmann (SSV 46), die mit 5,17 m im Weitsprung und einer tollen Laufleistung von 2:39,65 Minuten über 800 m imponierte.

Dagegen war es für die U-16- Mädchen deutlich schwieriger. Mandy Münkle (SV Jungingen) erreichte als Siebte der W 14 die beste Platzierung und punktete vor allem mit ihren 1,52 m im Hochsprung. Platz acht gab es für Anna Einsiedler (SSV 46) bei der W 15 - unter anderem mit 9,80 über 60 m Hürden. Das U-16-Team des SSV 46 mit Einsiedler, Anna Hanses und Elena Deschler erreichte Platz sieben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Tödlicher Motorradunfall: Gaffer meldet sich bei Polizei

Ein 27-jähriger Heidenheimer gibt zu, verunglückten Motorradfahrer gefilmt zu haben. Sein Handy wurde von der Polizei beschlagnahmt. weiter lesen