Maxim: Operation am Montag

|

Hartes Foul, schlimme Folgen: Alexandru Maxim muss sich aller Voraussicht nach am Montag einem Eingriff an seiner gebrochenen Nase unterziehen. Der Rumäne sollte eigentlich noch am Donnerstagabend nach dem Spiel operiert werden, die Schwellungen im Gesicht ließen das jedoch nicht zu. Maxim hatte, von Lazio-Star Hernanes mit dem Ellbogen getroffen, in der 38. Spielminute einen Nasenbeinbruch und eine Gehirnerschütterung erlitten. Danach war der offensive Mittelfeldspieler sofort in die Klinik gebracht worden. Wie lange der im Winter für eine Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro von Pandurii Targu Jiu in Rumänien verpflichtete 22-Jährige ausfallen wird, ist noch unklar. Ausgeschlossen scheint nach jetzigem Stand sein Einsatz im Rückspiel am 14. März.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dieb bedankt sich für Beute

Ein unbekannter Dieb hat aus einem unverschlossenen Auto in Ellwangen teure Sportkleidung gestohlen und sich dafür per Brief bedankt. weiter lesen