Lindsey Vonn gibt sich kämpferisch - Stechert muss absagen

|

"Was? Neun Monate?", fragte Lindsey Vonn entsetzt, nachdem sie von den Ärzten die Zeitspanne erfahren hatte, die nach einem so schwierigen Kreuzbandriss nötig sei, bis sie wieder Skirennen fahren könnte. "Unmöglich", entgegnete die beim WM-Auftakt so folgenschwer gestürzte Amerikanerin, sie will bereits Anfang November im kanadischen Lake Louise wieder im Weltcup zurück sein. "Ich kann euch versichern, dass ich so hart arbeiten werde, wie es menschlich möglich ist, um mein Land nächstes Jahr in Sotschi zu repräsentieren", teilte die Abfahrts-Olympiasiegerin in offiziellen Statement mit.

Das Verletzungspech hat auch eine Deutsche das Verletzungspech eingeholt: Gina Stechert muss auf ihr einziges WM-Rennen, die heutige Afahrt, verzichten: "Nach dem Training hatte ich erneut Schmerzen im linken Knie verspürt. Ein Start macht daher keinen Sinn", sagte die 25-Jährige. Nicht verletzt, aber dennoch nicht einsatzfähig für die Super-Kombination am Freitag zeigt sich Lena Dürr. Zum Auftakt der WM hatte sie mit Platz 30 im Super G enttäuscht. Schon beim Abfahrtstraining gestern Nachmittag stand Dürr nicht mehr am Start. Maria Höfl-Riesch wurde als 17. gewertet.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Rinderflüsterer 

Ernst Hermann Maier setzt sich seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Tiere ein. Fast hätte er deswegen seinen Hof verloren. weiter lesen