Leichtathleten holen zwei Titel bei Senioren-DM

Mit zwei deutschen Meistertiteln kehrten die Leichtathletik-Senioren des SSV Ulm 1846 aus Erfurt in Thüringen zurück.

|

Hubert Kaltenegger in der Altersklasse M 45 im Stabhochsprung und Michael Lischka in der Altersklasse M 40 mit dem Diskus wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und distanzierten die Konkurrenz deutlich.

Kaltenegger startet mit 3,80 m seinen Wettbewerb erst, als die Konkurrenz schon ausgeschieden war. Nach einem sauberen Sprung über 4,10 Meter scheiterte erst an seiner neuen Bestleistung von 4,22 Metern knapp. Michael Lischka brauchte nur das Einwerfen, um sich an den nassen und rutschigen Ring zu gewöhnen. Schon im zweiten Versuch legte er dann mit 51,35 Metern neun Meter zwischen sich und die Konkurrenz. Eine Weite, die 2014 auch unter Deutschlands Aktiven noch an die "Top 20" herangereicht hätte.

Stark schlug sich auch Ralf Kaltenmaier in der Altersklasse M 50 bei seiner ersten deutschen Meisterschaft: Zwei Bestleistungen von 9,57 Sekunden über die 60 Meter Hürden und 7,87 über die 60 Meter reichten zu Rang vier und fünf. Einen weiteren fünften Rang mit Bestzeit erreichte die 4x200-Meter-Staffel mit Kaltenmaier, Michael Breitmaier, Horst Krieg und Markus Stiegler.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

2000 Schäferhunde im Stadion

Anlieger am Donaustadion beklagen sich im Vorfeld der Bundessieger-Zuchtschau über Lärm, Verschmutzung und Falschparker. Die Stadt zeigt sich kooperativ. weiter lesen