Kircheisens gelungene WM-Generalprobe

|

Zunächst stürmte Björn Kircheisen zu seinem ersten Saisonsieg, dann rettete er mit einer Energieleistung noch Rang fünf: Mit einer starken Generalprobe für die WM in Val di Fiemme/Italien (20. Februar bis 3. März) hat der 29 Jahre alte Kombinierer im kasachischen Almaty noch einmal ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. "Die Reise hat sich auf jeden Fall gelohnt. Jetzt fahre ich mit einem positiven Gefühl zur WM", sagte Kircheisen, der die Abwesenheit zahlreicher Top-Läufer eindrucksvoll nutzte und im Gesamtweltcup vom 14. auf den 8. Platz kletterte.

Während Weltcup-Spitzenreiter Eric Frenzel (Oberwiesenthal) in der Heimat für die WM trainierte, sprang Kircheisen in die Bresche und holte den 16. Weltcup-Sieg seiner Karriere. "Das war ein sehr gutes Rennen. Im Nachhinein war es natürlich richtig, hier gestartet zu sein. Ich hatte meinen Start schon vor der Saison geplant", sagte Kircheisen, der zuletzt im März 2011 im finnischen Lahti ganz oben auf dem Podest gestanden hatte. 5,3 Sekunden betrug am Ende der Vorsprung auf den Japaner Akito Watabe.

Nach einem guten Sprung auf 129,5 m war Kircheisen als Neunter in die Loipe gegangen. Bereits nach der Hälfte des 10-km-Langlaufs hatte der Routinier seinen Rückstand aufgeholt. 24 Stunden später verhinderte nur ein schwacher Sprung auf 119,5 m und Platz 21 ein erneutes Top-Ergebnis.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: Der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen