Kermas lobt Moral der deutschen Hockey-Herren

|
Ist trotz des verpassten Finals zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: Hockey-Bundestrainer Stefan Kermas. Foto: Frank Uijlenbroek  Foto: 

Nach dem unglücklichen Halbfinal-Aus der deutschen Hockey-Herren bei der Europameisterschaft in Amsterdam hat Stefan Kermas die Moral seines jungen Teams gelobt.

„In Sachen Einstellung, Bereitschaft und Glauben an die eigenen Stärken hat diese Mannschaft einen großen Schritt nach vorne gemacht“, sagte der Bundestrainer nach dem 0:2 im Penaltyschießen gegen den Olympia-Zweiten Belgien.

Beeindruckt hat den Coach vor allem die Tatsache, dass sein stark verjüngtes und recht unerfahrenes Team die im Kader nahezu zusammengebliebenen belgischen Silbermedaillen-Gewinner von Rio 2016 nah an der Niederlage hatte. Mehr als das Tor zum 2:2 (1:1)-Endstand durch Benedikt Fürk fiel in der regulären Spielzeit dann allerdings nicht. „Einzig die Penalty-Leistung war heute nicht gut“, stellte Kermas angesichts der vier deutschen Fehlversuche zurecht fest.

So schieden die DHB-Herren ohne Niederlage aus dem EM-Titelrennen aus, das nun Belgien und Gastgeber Niederlande unter sich ausmachen. Im Spiel um Platz drei wollen sich DHB-Kapitän Martin Häner&Co. am Sonntag (13.30 Uhr) gegen England, das in der Vorrunde 4:3 besiegt wurde, schadlos halten. „Nach der starken Leistung gegen Belgien kann nur die Bronzemedaille unser Ziel sein“, betonte Kermas.

EM-Seite DHB-Damen auf hockey.de

EM-Seite DHB-Herren auf hockey.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen