Janine Berger mus bei der Turn-WM passen

Janine Berger muss für die Kunstturn-WM in Antwerpen absagen. Nach ihrer Knieverletzung wurde die Ulmerin nicht rechtzeitig fit.

|
Schock für Janine Berger: Die 17-Jährige wird für die WM nicht berücksichtigt. Foto: dpa

Aus der Traum vom Saisonhöhepunkt: Die Olympia-Vierte Janine Berger vom SSV Ulm 1846 kann nicht an den Kunstturn-Weltmeisterschaften vom 30. September bis 6. Oktober in Antwerpen teilnehmen. Wie der Deutsche Turnerbund (DTB) gestern mitteilte, reicht für die 17-jährige Sprungspezialistin und Olympia-Vierte nach ihrer Knieverletzung die Vorbereitungszeit nicht aus, um sich in Belgien gegen die starke internationale Konkurrenz zu behaupten.

"Es ist schade, aber wir schaffen es nicht, die beiden hochwertigen Sprünge von Janine, die sie in ihrem Olympiaprogramm im vergangenen Jahr hatte, bis zur WM zu realisieren", sagte Frauen-Cheftrainerin Ulla Koch, "daher macht ein Einsatz keinen Sinn." Am vergangenen Wochenende hatte sich Janine Berger bei einem Testwettkampf in den Niederlanden präsentiert, der bereits als erste WM-Sichtung galt. Dabei verzichtete sie auf den Mehrkampf und landete im Sprungfinale mit 14,033 Punkten nur auf dem vierten Platz. Abermals konnte sie die schwierigen Sprünge nicht zeigen, die ihr bei Olympia in London 2012 noch mehr als 15 Punkte und den vierten Platz eingebracht hatten. Janine Berger hatte sich im März beim Weltcup im französischen Mouilleron-Le-Captif bei einem schweren Sturz einen Innenbandriss im Knie zugezogen und kämpft seither um den erneuten Anschluss an die Weltspitze.

Dabei war die interne Konkurrenz zuletzt stark zusammengeschrumpft: Sowohl die beiden Stuttgarterinnen Lisa-Katharina Hill und Olympia-Teilnehmerin Kim Bui als auch Nadine Jarosch aus Detmold hatten ihre WM-Teilnahme absagen müssen. Welche deutschen Turnerinnen bei der WM an den Start gehen, will der DTB am 19. September bekanntgeben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SSV Ulm 1846

Auf dieser Seite gibt es alle Neuigkeiten rund um den Verein SSV Ulm 1846.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen