In Sindelfingen macht Thiele von sich reden

|

Auf den letzten Drücker darf die Olympia-Zweite Kerstin Thiele doch noch auf ein Ticket für die Judo-Weltmeisterschaft in fünf Wochen hoffen. Nach monatelanger Verletzungspause feierte die Leipzigerin beim Europacup in Sindelfingen ein gelungenes Comeback und sicherte sich überlegen den Sieg in ihrer Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm.

"Das war ein guter Einstieg", freute sich Präsident Peter Frese vom Deutschen Judo-Bund (DJB). "Sie macht einen wirklich guten Eindruck." "Mein erster Wettkampf nach langer Verletzungspause, ich bin gespannt", hatte Thiele zuvor via Facebook ihrem Comeback entgegengefiebert. Auf der Matte agierte sie dann gewohnt souverän: Im Halbfinale räumte die Überraschungsfrau von London sogar die slowenische Europameisterschafts-Zweite Ana Velensek aus dem Weg. Im Finale gegen Teamkollegin Annika Heise machte Thiele kurzen Prozess und siegte nach etwas mehr als zwei Minuten.

Für weitere deutsche Siege sorgten am zweiten Tag in Sindelfingen Max Münsterberg in der Klasse bis 81 Kilogramm, Karl-Richard Frey in der Kategorie bis 100 Kilogramm und Schwergewichtlerin Kristin Büssow. Bereits am ersten Tag hatte Boris Trupka unerwartet die Klasse bis 66 Kilo für sich entschieden. Nur knapp verpasste Lokalmatador René Schneider als Zweiter bis 73 Kilogramm den Turniersieg.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiche in Erbach: War Blutrache das Motiv?

Gegen einen 46-Jährigen aus Göppingen ist Anklage wegen Mordes erhoben worden. Er soll einen 19-jährigen Albaner getötet haben. weiter lesen