Im Frühjahr geht es weiter

|

Jugend trainiert für Olympia ist mit etwa 800 000 Teilnehmern pro Jahr der weltgrößte Schulsportwettbewerb. Er wurde 1969 von Willi Daume, Henri Nannen und den Kultusminstern gegründet.

Im April wird in Berlin das Frühjahrsfinale ausgetrafen. Dann treffen sich die besten Schulmannschaften der Bundesländer in den Sportarten Badminton, Basketball, Turnen, Handball, Tischtennis und Volleyball.

Im September folgt ebenfalls in der Hauptstadt das Herbstfinale für Beach-Volleyballer, Fußballer, Golfer, Hockey-Spieler, Judoka, Leichtathleten, Ruderer, Schwimmer, Tennis-Spieler und Triathleten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmerin berichtet aus Barcelona: „Es ist so schrecklich“

Die Ulmer Künstlerin Cecilia Espejo hält sich derzeit in der Nähe von Barcelona auf. Nach dem schrecklichen Terroranschlag berichtet sie von ihren Eindrücken. weiter lesen