Ian Thorpe wartet weiter auf Erfolgserlebnis

|

Ian Thorpe wartet in seiner Comeback-Saison weiter auf ein Erfolgserlebnis. Bei einem Test vor der Olympia-Qualifikation der Australier belegte der fünfmalige Olympiasieger in Luxemburg über seine einstige Paradestrecke 200 Meter Freistil in 1:51,51 Minuten nur Rang vier. "Die zweiten 100 Meter waren nicht das, was ich mir vorgestellt habe. Aber es ist wie es ist", sagte Thorpe, der es nach fünfjähriger Pause noch einmal wissen will.

Über 100 Meter Freistil reichte es gestern für die einstige Schwimm-Ikone in 50,76 Sekunden gar nur zu Platz sechs. Das Rennen gewann Markus Deibler in 50,08. Der Hamburger war bereits über die doppelte Distanz als Dritter in 1:51,09 schneller als Thorpe gewesen. Sieger wurde mit 1:50,96 Minuten Youri Samuilich aus Israel.

Der Chinese Sun Yang schwamm am Wochenende in Miami in 1:46,84 Minuten so schnell wie noch kein anderer dieses Jahr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen