Höfl-Riesch gewinnt Gold in Super-Kombination bei Ski-WM

Doppel-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch hat bei der alpinen Ski-WM in Schladming die Goldmedaille in der Super-Kombination gewonnen. Silber ging am Freitag an die Slowenin Tina Maze, Bronze sicherte sich Nicole Hosp aus Österreich.

|
Höfl-Riesch ist die fünfte deutsche Weltmeisterin in dieser Disziplin, die erste seit Martina Ertl 2001 
in St. Anton.
 
Die 28-Jährige aus Partenkirchen schob sich am Freitag im Slalom noch auf den ersten Rang, nachdem sie die Abfahrt auf dem vierten Platz beendet hatte. In der Endabrechnung lag Höfl-Riesch am Freitag 0,46 Sekunden vor der Slowenin Tina Maze. Bronze ging an die Österreicherin Nicole Hosp. Für Riesch war es der zweite WM-Titel nach ihrem Triumph im Slalom vor vier Jahren.
 
Speed-Spezialistin Veronique Hronek (Unterwössen) belegte Platz zwölf.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Anklage wegen sexuellen Missbrauch von Kindern endet mit Freispruch

Ein 24-jähriger Heidenheimer war wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt. Er wurde nun aber freigesprochen. weiter lesen