Hockey-Herren verlieren auch gegen England

|
Musste mit der Hockey-Nationalmannschaft eine weitere Niederlage hinnehmen: Bundestrainer Stefan Kermas. Foto: Georg Wendt  Foto: 

Die deutschen Hockey-Herren warten beim Vier-Länder-Turnier in Terrassa weiter auf das erste Erfolgserlebnis. Einen Tag nach der unglücklichen 2:3-Niederlage gegen Gastgeber Spanien unterlag das stark verjüngte Team von Bundestrainer Stefan Kermas England mit 0:3 (0:1).

Am Mittwoch kommt es nun noch zum Duell mit dem Top-Favoriten Niederlande. „Am Ende ist es natürlich genauso ernüchternd wie gegen Spanien, weil wir nach meiner Meinung beide Male die bessere Mannschaft waren“, sagte Nationalspieler Timm Haase angesichts vieler verpasster Chancen. „Wir hatten neun Ecken und unzählige Kreisszenen, aber wir haben es nicht geschafft, das Tor zu machen, während England aus gefühlt vier Kreisszenen drei Tore erzielt.“

Die DHB-Damen erkämpften beim 0:0 gegen Belgien zwar ihren ersten Punkt, konnten einen Tag nach dem 1:2 gegen Spanien aber auch nicht zufrieden sein. Sieben Strafecken blieben ungenutzt, und zu allem Überfluss jagte Nike Lorenz (59.) auch noch einen Siebenmeter über das Tor. „Wir betreiben im Moment sehr großen Aufwand, aber haben eindeutig zu wenig Ertrag“, monierte Bundestrainer Jamilon Mülders, dessen Team am Mittwoch ebenfalls auf die Niederlande trifft.

Die Veranstaltung vor den Toren von Barcelona die Generalprobe für die in eineinhalb Wochen beginnende EM in Amsterdam. Und auch ein Olympia-Jubiläumsturnier 25 Jahre nach den Spielen von Barcelona, bei denen die DHB-Herren 1992 Gold und die -Damen Silber gewonnen hatten.

Lehrgangsseite Herren auf hockey.de

Lehrgangsseite Damen auf hockey.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auch in Neu-Ulm Tempo 30 in der Nacht

Der Lärmaktionsplan macht es möglich: Im nächsten Jahr gibt es in der Neu-Ulmer Innenstadt von 22 bis 6 Uhr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30. weiter lesen