Herrlingen sichert in Sachsen Punkte

|

Mit einem Kraftakt haben sich die Tischtennisspielerinnen des TSV Herrlingen in der Regionalliga zwei Punkte in Sachsen gesichert. Ihr Gastspiel bei den LTTV Leutzscher Füchsen beendeten sie mit 8:6 erfolgreich. Doch bis die beiden wichtigen Punkte für den Klassenerhalt unter Dach und Fach waren, hatte das Team neben der nächtlichen Anfahrt ein enges Spiel zu überstehen.

Die Doppel verliefen ausgeglichen. Eine kleine Vorentscheidung brachte das zweite Paarkreuz, durch das die Gäste mit 4:2 in Führung gingen. Im Spitzenspiel zeigte Renata Krawczyk wohl ihr bisher stärkstes Einzel und brachte Houng Do Thi eine Niederlage bei. Krawczyk war es auch, die mit ihrem Sieg zum 7:5-Zwischenstand das Mindestziel Unentschieden vorzeitig sicherte. Die Sachsen verkürzten zwar noch einmal, doch Carina Kustermann setzte mit 3:0 den Schlusspunkt für Herrlingen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wiblinger Klosterkirche: Kosten für die Sanierung ermittelt

Schäden gibt es, aber keinen akuten Handlungsbedarf: Das Land hat schon mal die Kosten für eine Innensanierung der Wiblinger Klosterkirche  ermittelt. weiter lesen