Froome bestätigt: WM-Start im Team- und Einzelzeitfahren

|
Tour- und Vuelta-Sieger Chris Froome geht bei der Straßen-WM 2017 zweimal im Kampf gegen die Uhr an den Start. Foto: Yuzuru Sunada  Foto: 

Vuelta-Sieger Chris Froome hat seinen WM-Start in Bergen/Norwegen im Team- und Einzelzeitfahren bestätigt.

Der 32 Jahre alte Brite, der nach seinem vierten Erfolg bei der Tour de France gerade in Spanien das Double schaffte, geht zum Auftakt der Titelkämpfe am kommenden Sonntag mit seiner Sky-Mannschaft über 42,5 Kilometer an den Start.

Drei Tage später startet er auch im Einzelzeitfahren, bei dem Tony Martin seinen Titel verteidigt und zum fünften Mal Weltmeister werden will. Die Distanz beträgt lediglich 31 Kilometer, gespickt mit einem über neun Prozent steilen Anstieg. Froome gilt neben dem Niederländer Tom Dumoulin als Topfavorit.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gasunfall bei Zeiss: Sechs Mitarbeiter im Krankenhaus

Am Montagabend gab es einen Gasunfall bei der Firma Zeiss in Oberkochen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. weiter lesen