Fehlstart abgewendet

Mit einer 1:5-Niederlage gegen Aufsteiger Freising Grizzlies und einem 6:3-Sieg sind die VfB Ulm Falcons in die Baseball-Regionalliga gestartet.

|

Die Freising Grizzlies schienen ein dankbarer Auftakt-Gegner für die Regionalliga-Baseballer der VfB Ulm Falcons. Beim Aufsteiger aus der Bayernliga, der sich nicht mit einem ausländischen Spieler verstärkt hat, waren eigentlich zwei Siege am ersten Doppelspieltag fest eingeplant. Doch am Ende mussten die Ulmer nach einer deutlichen 1:5-Klatsche noch froh sein, dass sie das zweite Spiel nach langem Kampf noch mit 6:3 für sich entscheiden konnten.

Die Falken starteten ungewohnt ungefährlich in die erste Partie, erst Junioren-Auswahlspieler Thomas Geiger verbuchte im dritten Inning den ersten satten Hit. Es war auch Geiger, der den einzigen Punkt für Ulm erlief. Die Freisinger konnten dagegen bereits im ersten Inning auf einen nervös startenden Pitcher Bela Cluse zweimal punkten. Danach zeigte Cluse eine beeindruckende Leistung und hielt sein Team lange im Spiel. Allerdings gelang der Offensive nichts mehr und die Grizzlies erhöhten noch auf 5:1.

Die zweite Partie begann ähnlich: Zwar konnten die Falken häufig Spieler in aussichtsreiche Positionen bringen, die das allerdings nicht in viele Punkte ummünzten. Als Pitcher startete Andy Orfanakos gut in die Partie, doch auch hier nutzten die Grizzlies eiskalt jede Gelegenheit und hatten das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite, um trotz weniger Chancen mit 3:1 in Führung zu gehen. Erst im fünften Inning scorte der eingewechselte Florian Steinborn zum 3:2-Anschluss, im sechsten Inning dann der Ausgleich durch Geiger. Im siebten Inning sorgte Neuzugang Kurtus Hancock für die Entscheidung.

Somit hatten die Falcons Schadensbegrenzung betrieben. Bis zum Heimspielauftakt am kommenden Sonntag gegen die Bundesliga-Reserve der Haar Disciples (13 Uhr) müssen sie sich aber steigern.

Ein Team im Pokal weiter

Freud und Leid Auch im Verbandspokal gab es für die VfB Ulm Falcons einen Sieg und eine Niederlage: Das Baseballteam gewann in der ersten Runde gegen die Heidelberg Hedgehogs mit 18:7, die Frauen unterlagen der klassenhöheren Heidelberger Softballmannschaft klar mit 0:23.

MHA

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen