Ethikkommission sperrt Ex-FIFA-Funktionär Makudi

Der ehemalige Top-Fußballfunktionär Worawi Makudi aus Thailand ist wegen Wahlbetrugs für fünf Jahre gesperrt worden.

|
Der ehemalige Top-Fußballfunktionär Worawi Makudi aus Thailand ist wegen Wahlbetrugs für fünf Jahre gesperrt worden.

Der Ex-Präsident des thailändischen Fußball-Verbandes habe das Ethikreglement des Weltverbandes FIFA verletzt, indem er Statuten in seinem Landesverband eigenmächtig geändert habe. Dies teilte die rechtsprechende Kammer der FIFA-Ethikkommission unter dem Vorsitz des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert mit. Außerdem wurde Makudi zu einer Geldstrafe von 10 000 Schweizer Franken verurteilt.

Das frühere Mitglied des einstigen FIFA-Exekutivkomitees war wegen Urkundenfälschung bereits von einem Strafgericht in Bangkok verurteilt worden. Der Ex-Funktionär war mehrfach der Korruption und Veruntreuung von Geldern beschuldigt worden, hatte dies aber immer bestritten.

Mitteilung FIFA

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auto landet auf Dach - 20.000 Euro Schaden bei Unfall auf B30

Wegen eines Auffahrunfalls staut es sich am Freitagmorgen auf der B30. Mindestens eine Person wurde verletzt. weiter lesen